„Deutschland sucht den Superstar“

DSDS (RTL): Neuer RTL-Juror Thomas Gottschalk attackiert Dieter Bohlen

Thomas Gottschalk übernimmt für DSDS-Legende Dieter Bohlen in der DSDS-Jury – und ledert erst einmal bei RTL über den Poptitan ab. Was erlauben, Gottschalk?

Duisburg – Fast 20 Jahre lang war Dieter Bohlen DAS Gesicht von „Deutschland sucht den Superstar“ bei RTL. Eine Folge ohne den Chefjuror? Für viele kaum vorstellbar. Umso überraschender kam die Verkündung, dass Bohlen sowohl bei DSDS als auch bei „Das Supertalent“ sein Jury-Amt niederlegt.

Fernsehsendung:Deutschland sucht den Superstar
Jahr(e):seit 2002
Länge:ca. 45 bis 220 Minuten
Moderation:Oliver Geissen; (2015–2019, seit 2021)
Sender:RTL Television

Und so kam es, dass Dieter Bohlen krankheitsbedingt bereits beim großen DSDS-Halbfinale fehlte und ZDF-Legende Thomas Gottschalk auf seinem Jury-Sessel thronte. Und der nutzte prompt seinen ersten DSDS-Auftritt, um in bester Manier über den einstigen DSDS-Chefjuror abzulästern.

DSDS 2021 (RTL): Dieter Bohlen geht – Thomas Gottschalk tritt in seine Jury-Fußstapfen

Zum ersten Mal in der Geschichte von „Deutschland sucht den Superstar“ fand ein RTL-Halbfinale ohne Chefjuror Dieter Bohlen statt. Nach seinem überraschenden Aus bei DSDS und „Das Supertalent“ hatte sich der Poptitan kurzerhand vor dem Halbfinale und dem großen Finale krankgemeldet. Schnell musste Ersatz her – niemand Geringeres als ZDF-Legende Thomas Gottschalk trat am Samstagabend (27. März 2021) das Erbe von Dieter Bohlen an, der auf Instagram bereits ein verheißungsvolles Comeback angekündigt hatte, und nahm auf dessen Jury-Sessel Platz.

Zu Beginn fand der Jury-Neuling noch warme Worte für den einstigen Superstar-Juror: „Auch Titanen können stürzen, und das ist dem Dieter passiert. Natürlich halten die Titanen zusammen. Vor allem, wenn es nur drei davon gibt: Oli Kahn arbeitet am Erbe von Uli Hoeneß. Und ich hab von Dieter die Show geerbt. Live-Fernsehen am Samstagabend – das ist doch wie gemacht für mich. Ich fühle mich auch richtig zu Hause hier.“ Doch kaum schwang Gottschalk beim DSDS-Halbfinale neben Maite Kelly und Mike Singer das Jury-Zepter, bekam Dieter Bohlen ordentlich sein Fett weg.

DSDS 2021 (RTL): Fieser Seitenhieb – Bohlen-Nachfolger Thomas Gottschalk teilt aus

Den Auftakt machte allerdings ein anderer. „Es gibt ein Leben nach Camp David“, stichelte Oliver Geissen, der Nachfolger von Alexander Klaws, in Bezug auf Bohlens Lieblings-Outfit und kündigte provokant den Ersatz für den einstigen Chefjuror an: „Hier ist der Titan, hier ist Thomas Gottschalk!“

Und der legte sofort los. Vor allem die gewohnt fiesen Sticheleien Bohlens gegen den einen oder anderen Nachwuchskünstler hatte Thomas Gottschalk zu bemängeln. „Ich bin froh, dass ich mit frischen Augen eingestiegen bin. Mir ist offenbar viel Elend erspart geblieben. Aber alles in allem sehe ich heute meine Aufgabe im Wesentlichen darin, den Leuten Mut zu machen, ihnen zu erklären, was auf sie zukommt“, erklärte er und machte im Gegensatz zu seinem Vorgänger Dieter Bohlen vieles anders.

Im DSDS-Halbfinale zog Neu-Juror Thomas Gottschalk über Vorgänger Dieter Bohlen her. (nordbuzz.de-Montage)

„Denn wir leben ja in einer Phase, wo wahnsinnig viel gemeckert wird. Und ich war ja auch oft Opfer von Kritik. Kritik ist oft reines Gemäkel. Ich finde, man muss es zumindest ansatzweise besser machen, um andere kritisieren zu können, für das, was sie tun“, fuhr Thomas Gottschalk mit seiner verbalen Bohlen-Ohrfeige fort.

DSDS 2021 (RTL): Verbale Ohrfeigen und Lästereien – Thomas Gottschalk gibt Vollgas

Und auch nach dem Auftritt von „Deutschland sucht den Superstar“-Halbfinalist Daniele konnte sich Thomas Gottschalk eine weitere Stichelei in Richtung Dieter Bohlen nicht verkneifen. „Du musst jetzt aufpassen, dass du mit den richtigen Leuten die richtigen Schritte gehst. Das ist so entscheidend in diesem Geschäft. Es ist ein Haifischbecken. Nur, dass ich hier sitze, heißt ja nicht, dass auch im richtigen Leben am Ende das Gute gewinnt“, erklärte Gottschalk und setzte eine weitere Spitze gegen den Poptitanen aus Tötensen.

Eine allzu große Überraschung dürften die fiesen Sprüche über Ex-DSDS-Juror Dieter Bohlen nicht sein, schließlich ist hinlänglich bekannt, dass die beiden TV-Größen Gottschalk und Bohlen in diesem Leben keine Freunde mehr werden. Im Interview mit der Bild lästerte Thomas Gottschalk nach einer DSDS-Einberufung schon fröhlich drauf los: „Dieter ist, wie er ist. Von Zuspiel hat er noch nichts gehört, die Tore schießt er oder keiner. In unserer Branche ist niemand unverzichtbar.“

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/TVNOW & Future Image/IMAGO & Henning Kaiser/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare