Auf einem Bauernhof

DSDS (RTL): Kuhmist statt Sandstrand – Recall begeistert Dieter Bohlen

Die Jury um Dieter Bohlen hat sich beim dritten DSDS-Recall für einen ganz besonderen Ort entschieden. Das Showbusiness ist ja bekanntlich ein dreckiges Geschäft.

Köln – Azurblaues Meer, Sonne pur und kalte Getränke, so manch einer der verbleibenden 34 DSDS-Kandidaten war sicherlich voller Vorfreude, in der dritten Runde des Recalls der griechischen Insel Mykonos einen Besuch abzustatten. Doch statt paradiesischer Verhältnisse gibt es nun reichlich Mist, Kühe und Heu. Die kommende RTL-Folge „Deutschland sucht den Superstar“ am 20. Februar findet tatsächlich in einem Stall statt.

Castingshow:Deutschland sucht den Superstar
Ausstrahlung:seit 2002
Länge:ca. 45 bis 220 Minuten
Produktionsfirma:UFA Show GmbH, ITV Studios Germany
Jury:Dieter Bohlen, Maite Kelly und Mike Singer
Moderation:Alexander Klaws

Für DSDS-Juror Dieter Bohlen dürfte wohl ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen sein, als er hörte, wo der dritte Recall der 2021er-Staffel ausgetragen werden soll. Aufgewachsen ist der RTL-Star nämlich in Ostfriesland (Niedersachsen), sodass der 67 Jahre alte Poptitan das Landleben nur zu gut kennen sollte.

Wie im Teaser zur Folge zu sehen ist, führt ihn „Deutschland sucht den Superstar“ nun zurück in seine Kindheitstage. Schließlich verbrachte Dieter Bohlen seine Kindheit auf dem Bauernhof seiner Großeltern. So ist es kein Wunder, dass der RTL-Juror hellauf begeistert ist. „Das ist die beste Location, die wir in 18 Jahren bei DSDS gefunden haben“, lässt er die RTL-Zuschauer wissen.

Aufmerksame DSDS-Zuschauer könnten sich am Samstag wundern, ist von seiner Verletzung, die er sich vor wenigen Tagen zugezogen hatte, keine Spur zu sehen. Der Grund ist simpel: Die Aufzeichnungen für die Recall-Folge sind lange vor seinem aktuellen Unfall produziert worden. Mittlerweile kann der RTL-Star seinen kleinen Unfall, bei dem er bei einer Schlittenfahrt über seinen eigenen Fuß gefahren ist, mit Humor nehmen. „Zu blöde zum Schlittenfahren“, so fasst der Poptitan aus Tötensen nahe Hamburg, der sich von dem Unfall bereits erholen konnte, die Ereignisse mit einem Augenzwinkern auf Instagram zusammen.

Kurioses Setting: Der dritte DSDS-Recall findet in einem Kuhstall statt.

Doch nicht nur Bohlens Schlitteneskapade sorgte für reichlich Aufsehen unter den DSDS-Fans. Im Fokus gerät immer mehr Jury-Kollegin Maite Kelly. Normalerweise ist es Dieter Bohlen, der für pikante und kontroverse Statements bekannt ist. Nun muss sich allerdings auch Kelly mit heftiger Kritik auseinandersetzen. Was war passiert?

In der sechsten Folge „Deutschland sucht den Superstar“ performte Kandidat Hisham Morscher den Hit „There’s Nothing Holdin‘ Me Back“ von Shawn Mendes. Viermal ein „Ja“ und die Lizenz zum Recall ‒ die Jury war begeistert. Doch ein Kritikpunkt sollte den Sänger noch lange beschäftigen. „Dein Problem ist, dass du besser aussiehst, als dass du singst“, bemängelte die Schlagersängerin Morschers Auftritt. Auch nach dem Aus des Kandidaten wollen die harschen Worte von Maite Kelly nicht aus seinen Kopf gehen. Als problematisch, oberflächlich und altmodisch bezeichnete Hisham Morscher nun die aus seiner Sicht grenzwertige Einschätzung der DSDS-Jurorin Maite Kelly.

Aber nicht nur dem Ex-Kandidaten gehen die Kommentare der Schlagersängerin gegen den Strich. In den sozialen Medien macht sich ein regelrechter Shitstorm breit. Maite Kelly würde in Schubladen denken und ihr Auftreten sei sehr überheblich, beschwerten sich RTL-Zuschauer im Netz. Manche von ihnen sprachen ihr sogar die Vorbildfunktion ab. Ziemlich harter Worte, auf die die Schlagersängerin bisher noch nicht reagiert hat.

Ob sich die Kandidaten auch solcher Kritik aussetzen müssen, bleibt abzuwarten. Und ohnehin ist es fraglich, ob die Kandidaten die Bauernhof-Begeisterung von Dieter Bohlen teilen werden. Haben sie es gerade geschafft, den penetranten Geruch von Kuhmist über sich ergehen zu lassen, geht es danach ins Kloster Bronnbach in Gruppenschlafsäle, wo jede Form von Luxus verboten ist. Alle Antworten zum Recall gibt es am Samstag, 20. Februar, ab 20.15 Uhr bei RTL.

Rubriklistenbild: © TVNOW / Stefan Gregorowius

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare