Traurige Kindheit

DSDS (RTL): Berührendes Schicksal – Tränenflut bei Kandidat Steve Maco

DSDS-Recall mal richitg traurig: Kandidat Steve Maco heult wie ein Schlosshund. Erinnerungen seiner schlimmen Kindheit im Heim holen den teuflischen Sänger ein.

Kloster Bronnbach – Poptitan Dieter Bohlen ist in der Regel durch nichts aus der Fassung zu bringen. Das DSDS-Urgestein gibt den harten Juroren und zeigt sich selbst von den skurrilsten und absurdesten Auftritten nicht geschockt. Doch bei der Psycho-Performance von Steve Maco musste selbst das „Deutschland sucht den Superstar“-Aushängeschild schlucken. Dabei hat der Horror-Kandidat auch eine ganz sensible Seite. Hinter dieser steckt eine wirklich traurige Geschichte.

Castingshow:Deutschland sucht den Superstar
Jahr(e):seit 2002
Länge:ca. 45 bis 220 Minuten
Moderation:Aktuelle Moderatoren: Alexander Klaws
Produktionsunternehmen:\tUFA Show GmbH, ITV Studios Germany
Sender:RTL Television

DSDS 2021 (RTL): Horror-Show bei den Castings – bizarrer Auftritt von Steve Maco

Nicht nur Dieter Bohlen konnte Rahmen der DSDS-Castings seinen Augen kaum glauben, als Steve Maco ein kleines bisschen Horror-Show abzog. Auch die oftmals nah am Wasser gebaute Maite Kelly und der am Fan-Pranger stehende Mike Singer waren schockiert. Humpelnd und auf Krücken gestützt, mit einer blutüberströmten Augenbinde und in einen weißen Arztkittel gekleidet, trat der 22-jährige Nachwuchs-Musiker vor die „Deutschland sucht den Superstar“-Jury.

Braucht reichlich Taschentücher: DSDS-Kandidat Steve Maco kommen die Tränen.

Den Song, den der selbsternannte „Psycho“ präsentierte sollte, war „Bad Guy“ von Shooting-Star Billie Eilish. Vielleicht, weil sich Steve Maco als solch einer empfindet? Es sollte eine bizarre Krücken-Performance folgen, die längst noch nicht das Highlight der Darbietung vom Hobby-Sänger darstellte. Denn als Maco seine Augenbinde abnimmt, offenbaren sich auf einmal pechschwarze Augen. Ein Knalleffekt, der sich auszahlen sollte. Schließlich bekam der 22-Jährige einen der begehrten Recall-Zettel und darf weiterhin davon träumen, „Deutschland sucht den Superstar“ für sich zu entscheiden. Das würde für ihn ein Happy End bedeuten.

DSDS 2021 (RTL): KIndheit im Heim – Steve Macos traurige Vergangenheit

Denn aufgewachsen ist Steve Maco in zerrütteten Verhältnissen. Hinter dem Künstler, der nur allzu gerne provoziert und schockiert, scheint sich eine zarte Seele zu verbergen. Der DSDS-Kandidat hatte keine leichte Kindheit, war in Kinderheimen und wurde oft ausgelacht. Mit diesem schweren Kapitel in seinem Leben hatte Maco eigentlich bereits abgeschlossen. Doch beim „Deutschland sucht den Superstar“-Recall im Kloster Bronnbach, wo auch schon mal die Fetzen fliegen, holt ihn die Vergangenheit wieder ein.

Als Probe für den entscheidenden Auftritt vor der DSDS-Jury findet sich Steve Maco mit seiner Gruppe, bestehend aus Kilian, Julian und Ludi, zusammen. Julian passiert unwissentlich etwas, was beim Horror-Kandidaten alle Dämme brechen lässt und ihn ins Tal der Tränen stürzt. Es ist eine vermeintliche Lappalie, die Schockierendes an den Tag legt. Steve fühlt sich von seinem „Deutschland sucht den Superstar“-Kumpel ausgelacht und verhöhnt. Immerhin erfolgt direkt eine Entschuldigung, die Steve auch annimmt. Denn er weiß, dass seine Teamkollegen nichts über seine traurige Vergangenheit wissen.

DSDS 2021 (RTL): Tränenkampf bei Steve Maco – Horror-Kandidat am Boden zerstört

Deswegen offenbart sich der 22-Jährige vor laufender Kamera und will endlich Details aus seiner Kindheit preisgeben. Steve Maco ist in Kinderheimen aufgewachsen, musste dort Erfahrungen mit Mobbing machen und wurde immer wieder auf die Schippe genommen. Das wäre heute noch immer so, berichtet der DSDS-Kandidat unter Tränen. Manchmal würde ihn seine Vergangenheit einfach wieder einholen, in ihm brodelt es in solch einer Situation hoch.

Wie gut nur, dass sich die „Deutschland sucht den Superstar“-Recall-Kandidaten als kleine Familie verstehen und sich gegenseitig zu trösten wissen. So erhält auch Steve reichlich Zuspruch und warme, aufmunternde Worte entgegengebracht. Da lässt es sich doch fast von Liebe sprechen. Diese gibt es auf jeden Fall zwischen Marvin Estradas und Katharina Demirkan. Mit einem romantischen DSDS-Dinner-Date hat der Sänger seiner gehandicapten Angebeteten gezeigt, dass sein Herz wirklich für sie schlägt. Wer weiß: Vielleicht geht es auch Steve Maco wieder besser, wenn ihm jemand ein Festmahl zubereitet. Wir wünschen schon mal guten Hunger!

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/TVNOW & imago stock/people & Eckhard Stengel/imago images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare