Neustart

DSDS (RTL): Let’s Dance-Star tauscht Dieter Bohlen gegen Salsa

Katja Kalugina von „Let’s Dance“ sucht ihr Glück bei einem anderen RTL-Format: Kann sie auch performen und bei DSDS 2021 ähnlich überzeugen wie in der Tanzshow?

KölnKatja Kalugina kann getrost als „Let’s Dance“-Urgestein bezeichnet werden. Die Profitänzerin hat bereits vier Mal an der RTL-Show teilgenommen und immer wieder ihr Können eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Nun wagt die 27-Jährige einen Neuanfang und tritt bei „Deutschland sucht den Superstar“ an. Schafft sie es, DSDS-Poptitan Dieter Bohlen in ihren Bann zu ziehen?

Castingshow:Deutschland sucht den Superstar
Jahr(e):seit 2002
Länge:ca. 45 bis 220 Minuten
Moderation:Aktuelle Moderatoren: Alexander Klaws
Produktionsunternehmen:UFA Show GmbH, ITV Studios Germany
Sender:RTL Television

DSDS 2021 (RTL): Let’s Dance-Star Katja Kalugina will Jury-Boss Dieter Bohlen umhauen

Let’s Dance“ ist untrennbar mit dem Namen Katja Kalugina verbunden. Die russische Profitänzerin war in vier Staffeln am Start, der ganz große Wurf war ihr jedoch nicht vergönnt. Über den achten Platz ist die Blondine nie herausgekommen, mit prominenten Tanzpartnern wie Roman Lochmann oder Lukas Rieger war schlichtweg nicht mehr drin. Das ist Grund genug für den Profi, die Show und damit auch das Metier zu wechseln.

Da wird sich DSDS-Juror Dieter Bohlen freuen: „Let’s Dance“-Star Katja Kalugina nimmt an seiner Show teil. (nordbuzz.de-Montage)

Denn Katja Kalugina nimmt an der mittlerweile 18. „Deutschland sucht den Superstar“-Staffel teil. Die Blondine will sich als Sängerin versuchen, vom Profi zur Kandidatin quasi. „Ich gebe mir Mühe. Aber ich habe immer gern gesungen – mit meinem Vater in russischen Karaoke-Bars. Mir hat immer der Mut gefehlt. Jetzt hole ich mir das Feedback von den Profis“, heißt es von der passionierten Tanzsportlerin.

DSDS 2021 (RTL): Neuanfang für Profitänzerin – Katja Kalugina neuer Superstar?

Katja Kalugina meint es absolut ernst und verlässt ihre vertrauten Gefilde, also „Let’s Dance“. Raus aus der Komfortzone, rein in das neue Abenteuer „Deutschland sucht den Superstar“. Für dieses verzichtet sie sogar auf ihre Teilnahme an der diesjährigen Ausgabe der RTL-Tanzshow. „Bei ,Let’s Dance‘ fühle ich mich sicherer. Aber man muss auch mal etwas Neues ausprobieren. Das war jetzt so, als würde ich das erste Mal überhaupt auf der Bühne stehen“, nennt die 27-Jährige ihre Beweggründe.

Ob sie sich durch ihre DSDS-Teilnahme ein zweites Standbein aufbauen kann, weiß Katja Kalugina noch nicht. „Mir ist nur wichtig, für mich persönlich diese Barriere durchbrochen zu haben. Ob daraus mehr entsteht, werde ich sehen“, will die Tänzerin nicht in die ferne Zukunft blicken. Die mit viel Rhythmusgefühl gesegnete Dame will vielmehr über einen vermeintlichen Vorteil reden, den sie bei „Deutschland sucht den Superstar“ haben könnte.

DSDS 2021 (RTL): Vorteil Maite Kelly – Katja Kalugina setzt auf Let’s Dance-Freundschaft

Der mögliche Vorteil ist DSDS-Jurorin Maite Kelly, man kennt und schätzt sich aus gemeinsamen „Let’s Dance“-Zeiten. „Ich hatte das Glück, dass ich Maite durch ,Let’s Dance‘ sehr gut kenne. Der Druck war dadurch etwas weniger. Keiner will bei DSDS abgeschoben und abgewatscht werden. Ich hatte schon das Gefühl, das wird mir Maite nicht antun“, spricht Katja Kalugina in den höchsten Tönen von ihrer Ex-Kollegin.

Die wiederum zeigte sich zuletzt von dem bewegenden Schicksal der Kandidatin Olga Jung sehr gerührt. Ob auch Poptitan Dieter Bohlen auf emotionaler Ebene zu erreichen ist? Vor ihn habe Katja Kalugina zumindest keine Angst gehabt: „Ich wollte ja ehrliche Kritik. Und die liefert er eben. Für die Stimme ist so ein bisschen Adrenalin auch hilfreich.“ Ob Kalugina nicht nur gut tanzen, sondern auch singen kann, löst RTL am Dienstag, 26. Januar, ab 20:15 Uhr auf.

Rubriklistenbild: © Andreas Gora/imago images & Stefan Gregorowius/TVNOW & imago stock/people & Julia Rahn/imago images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare