Sam Dylan rückt nach

Dschungelshow 2021: RTL-Aus für Drag Queen - Sam Dylan rückt nach

Wenige Tage vor dem Beginn der Dschungelshow kickte RTL Nina Queer aus der IBES-Ersatz-Show. Der Ersatz für die Drag Queen steht bereits in den Startlöchern. 

Köln - Erst kürzlich enthüllte RTL die Namen jener 12 Promis, die ab dem 15. Januar bei „Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow“ um Ruhm, Ehre und das goldene Ticket kämpfen. Nun wurde Nina Queer nur wenige Tage vor dem Staffelauftakt hochkant aus dem Ersatz-Dschungelcamp gekickt.

Kurzerhand musste Ersatz für die Drag Queen her. Dafür wühlte RTL besonders tief in ihrer Trash-Kiste und zauberte ein waschechtes Realiy-Sterchen aus dem Hut. nordbuzz.de hat alle Details.

Fernsehsendung:Ich bin ein Star - Holt mich hier raus
Länge:60–175 Minuten
Jahr(e):2004, 2008–2009, seit 2011 jährlich
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Besetzung:Sonja Zietlow, Daniel Hartwich, Bob McCarron
Autoren:Jens Oliver Haas, Micky Beisenherz, Jörg Uebber

Dschungelshow 2021 (RTL): Zapfenstreich für Nina Queer - Sender kickt Drag Queen aus IBES-Corona-Edition

Was für ein Staffelauftakt! „Ich bin ein Star - Die große Dschungelshow“ hat noch nicht einmal begonnen und schon sorgt die Corona-Edition von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ für reichlich Zünder. Nachdem RTL sich bereits von „Deutschland sucht den Superstar“-Juror Michael Wendler getrennt hatte, als dieser Deutschland wegen der Anti-Corona-Maßnahmen bei Telegram als „KZ“ bezeichnet hatte, folgt nun der nächste Zapfenstreich. Eigentlich sollte Nina Queer (heißt mit bürgerlichem Namen Daniel Wegscheider) an der Seite von Oliver Sanne, Bea Fiedler und Konsorten ab dem 15. Januar im Kölner Urwald-Studio ihr Dschungel-Können unter Beweis stellen und sich vor Sonja Zietlow, Daniel Hartwich, Dr. Bob und dem ein oder anderem Ex-Camper gegenüber ihren kampflustigen Kontrahenten behaupten.

RTL wirft Nina Queer aus der Dschungelshow 2021. (nordbuzz.de-Montage)

Doch nun wurde die Berliner Drag-Queen kurzerhand aus dem Reality-TV-Format gekickt. Schuld daran sei ihre Aussage „Dann bin ich eben die erste Hitler-Transe, die es gibt, dann nehme ich das so hin“ gegenüber dem „Tagesspiegel“, nachdem sie in den letzten Jahren immer wieder mit Rassismus-Vorwürfen konfrontiert wurde.

Dschungelshow 2021 (RTL): Sender-Statement - RTL duldet kein Antisemitismus

RTL-Senderchef Jörg Graf erklärte das plötzliche Dschungelshow-Aus von Nina Queer wie folgt: „Vor dem Hintergrund aktueller Diskussionen und unserer Haltung, jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung klar zu verurteilen, können und wollen wir jemanden, der sich selbst ‚Hitler-Transe‘ nennt, keine Plattform in einer Unterhaltungssendung bieten.“

Auch bei DSDS habe man bereits Haltung gezeigt, nachdem der Wendler aus sämtlichen Casting-Folgen geschnitten wurde. Weiter heißt es in der Mitteilung des Senders: „Wir erkennen Nina Queer als Künstlerin an, aber wer öffentlich solche Begrifflichkeiten wählt, ob als bloße Provokation gedacht oder nicht, dem wollen wir konsequenterweise keine Bühne bieten.“ Scheint, als habe RTL aus den Fehlern mit Michael Wendler und Xavier Naidoo gelernt.

Doch was hält Nina Queer von ihrem überraschendem RTL-Aus ? Gegenüber der „Bild“ erklärte die Drag Queen: „Ich bin RTL dankbar, dass man mich für den Dschungel verpflichtet hat. Jetzt hat man aber die Vorwürfe einer Person, die ein persönliches Problem mit mir hat, einfach übernommen. Ohne mit mir zu sprechen oder zu recherchieren, entscheidet man, dass ich nicht mehr dabei sein darf. Das enttäuscht mich sehr. Und ich halte das für Cancel Culture. Ich habe einen Witz gemacht. Ob der gut – oder schlecht ist, sei dahingestellt. Er macht mich aber nicht zur Antisemitin und Rassistin. Dagegen werde ich mich wehren.“

Dschungelshow 2021 (RTL): „Prince Charming“-Star rückt nach - Sam Dylan steigt in den IBES-Ring

Anstelle von Nina Queer wird nun Sam Dylan, der bereits an TV-Formaten wie „Prince Charming“, „Kampf der Reality-Stars“ und „Das große Sat.1 Promiboxen“ teilgenommen hat in den Dschungel-Ring steigen und um das goldene Ticket für die Jubiläumsstaffel im Jahr 2022 kämpfen.

Allerdings steht der Freund von Rafi Rachek und BFF von Super-Diva Georgina Fleur im Ersatz-Busch vor der wohl größten Herausforderung seines Lebens. Im Interview mit „RTL“ erklärte er: „Also Schlaf ist für mich immer das Allerwichtigste. Und ich brauch auf jeden Fall immer auch zwischendurch mal Alkohol. Wenn ich das nicht bekomm, kann‘s immer schwierig werden.“ Tja, lieber Sam, Schampus und Schlaf gibt es wohl erst dann wieder, wenn du die Dschungelshow 2021 gewinnst! Wir drücken dir die Daumen!

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/TVNOW & TVNOW & Eventpress Golejewski/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare