Schnell unters Messer

Dschungelshow (RTL): Letzte TV-Chance - Djamila legt sich unters Messer

Djamila Rowe sieht ihre Teilnahme an der RTL-Dschungelshow als letzte Chance, um im TV Fuß zu fassen. Dafür wagt der IBES-Sternchen den Schritt zum Beauty Doc.

Köln – Ihr Image kennt Djamila Rowe ganz genau – sie tut aber auch nicht viel dafür, das Bild in der Öffentlichkeit zu verändern. „Oftmals waren es vielleicht nicht sehr schöne Schlagzeilen, aber man kennt mich“, sagte die 53-Jährige im RTL-Gespräch, als der Kölner TV-Sender die Teilnehmer der „Dschungelshow 2021“ offiziell vorstellte. Und kurz bevor die Kandidaten zum Start der neuen Staffel ins Camp einziehen, wird die gebürtige Ost-Berlinerin ihrem zweifelhaften Ruf mal wieder gerecht.

Fernsehsendung:Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!
Länge:60 bis 175 Minuten
Ausstrahlung:2004, 2008–2009, seit 2011 jährlich
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Besetzung:Sonja Zietlow, Daniel Hartwich, Bob McCarron
Autoren:Jens Oliver Haas, Micky Beisenherz, Jörg Uebber

Dschungelshow 2021 (RTL): Djamila Rowe gibt preis, wo an ihrem Körper sie überall nachhelfen ließ

So verrät Djamila Rowe, die ursprünglich als Visagistin im Berliner Kaufhaus KaDeWe arbeitete und einen Sohn sowie eine Tochter hat, in einem Video für RTL nicht nur, was an ihr echt und nicht mehr ganz so original ist, sondern begibt sich noch vor dem Dschungelshow-Abenteuer wieder einmal in die Hände eines Beauty-Docs. Dieser soll die 53-Jährige passend zur TV-Ausstrahlung nochmal auf Vordermann bringt. Ob es hilft?

Vor dem Start der RTL-Dschungelshow hat sich Djamila Rowe einen Besuch beim Beauty-Doc gegönnt.

Jedenfalls hat sich das Erotik-Model, um das es seit ihrer Teilnahme an der Nackedei-Show „Adam und Eva“ im Jahr 2017 ruhig geworden ist, an einem Körperteil nochmal einer Generalüberholung unterzogen. Damit soll gewährleistet werden, dass Djamila in der Dschungelshow, bei der jüngst Nina Queer als Kandidatin noch vor dem Start abserviert wurde, gut aussieht und bei den Zuschauern vor den TV-Bildschirmen punkten kann. Ob ihr einer mal gesagt hat, dass ein Besuch beim Beauty-Doc allein möglicherweise nicht reicht?

Dschungelshow 2021 (RTL): Djamila Rowe lässt sich mit zwölf Spritzen den Hals verschönern

Im RTL-Live-Stream mit Jürgen Milski erzählt Djamila Rowe, die im Jahr 2002 mit einer erfundenen Affäre mit dem damaligen Schweizer Botschafter Thomas Borer in den Medien landete, vor dem ersten Zusammentreffen mit den weiteren Kandidaten: „Ich bin ehrlich. Das ist die letzte Chance, im Fernsehen Fuß zu fassen. Entweder kommen weitere Angebote oder aber es passiert gar nichts mehr und ich gehe zurück in die Versenkung.“

Das dann aber immerhin einmal ordentlich „aufgehübscht“: „Ich habe meinen Hals machen lassen, weil der aussah wie der von einem Truthahn“, berichtet die 53-Jährige von insgesamt zwölf Hyaluron-Spritzen, die sich das Erotik-Model vom Doc verabreichen ließ. Und einmal im Redefluss erzählt Djamila dann auch, wo sie sonst schon an sich rumschneiden und aufspritzen ließ.

Dschungelshow 2021 (RTL): Dem Sieger winkt das goldene Ticket für die Teilnahme 2022

Außer dem Hals „sind die Wangen gemacht. Die Lippen auch, wie man sieht. Und auch an der Stirn und unter den Augen habe ich was machen lassen“, bekennt Djamila Rowe, deren Operations-Historie vielleicht für manchen Dschungelshow-Zuschauer sogar einen Tick weit interessanter ist als die Zusammenstellung der diesjährigen Kandidaten. Die sei langweilig, wetterten die Fans schon im Vorfeld der Sendung mit den Moderatoren Daniel Hartwich und Sonja Zietlow.

Dschungelshow 2021 (RTL): Noch ist bei Djamila Rowe nach dem Eingriff alles grün und gelb

Vielleicht ist ja genau das die Chance für Djamila Rowe in neuem Ruhm zu erstrahlen: einfach die Langeweiler mit der neu gewonnen Schönheit überstrahlen und das goldene Ticket, das dem Sieger die Teilnahme am Dschungelcamp 2022 in Australien beschert, wenn dieses nach überstandener Corona-Pandemie dort stattfinden darf. „Im Moment bin ich noch ein bisschen grün und gelb. Aber bis zum Start müsste alles in Ordnung sein“, sagt Djamila Rowe. Und wenn nicht? Vielleicht kann dann Dr. Bob helfen, der extra für die Dschungelshow aus Australien nach Deutschland eingeflogen wird...

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/dpa/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare