Ich bin ein Star - holt mich hier raus!

Dschungelcamp 2021 (RTL): IBES abgesagt? Sender plant Ersatzshow

Das Coronavirus macht dem Dschungelcamp 2021 einen Strich durch die Rechnung. Nun arbeitet RTL an einem Notfallplan für die nächste IBES-Staffel.

  • Eigentlich sollte das Dschungelcamp 2021 in North Wales/Großbritannien stattfinden.
  • Nach einem Absage-Chaos wird „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ nach Deutschland verlegt.
  • Nun plant Sender RTL einen Corona-Notfallplan für IBES.

Köln - Findet das Dschungelcamp 2021 nun statt oder fällt es Corona-bedingt ins Wasser? Eine Frage, die aktuell ganz TV-Deutschland beschäftigt. Nun scheint es, als würde es nach dem Absage-Chaos etwas Licht am Ende des Tunnels geben.

Steigende Infektionszahlen hin oder her - RTL hält weiter an „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ fest, hat für IBES schon einen Corona-Notfallplan in der Tasche und plant eine „Dschungelshow“ mitten in Deutschland. nordbuzz.de hat die Details.

Fernsehsendung:Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!
Jahr(e):2004, 2008–2009, seit 2011 jährlich
Produktionsunternehmen:ITV Studios Germany
Sender:RTL Television
Besetzung:Sonja Zietlow, Daniel Hartwich, Bob McCarron
Autoren:Micky Beisenherz, Jens Oliver Haas, Jörg Uebber

Dschungelcamp 2021 (RTL): Absage-Chaos - wie geht es mit „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ weiter?

Seit Monaten wird über das Dschungelcamp 2021 spekuliert. Erst wurde es vom australischen Dschungel auf ein walisisches Schloss verlegt, dann drohte IBES wegen der Coronavirus-Krise, Reisewarnungen, Lockdown-Regeln und steigenden Infektionszahlen komplett ins Wasser zu fallen. Urplötzlich wurde am Donnerstagmittag, 22. Oktober, „Ich bin ein Star - holt mich hier raus!“ abgesagt, nur um kurz darauf zu verkünden, dass es eine Dschungelshow geben wird, die in Deutschland gedreht werden soll. Doch was ist nun wirklich dran am ganzen Absage-Chaos?

Fakt ist, das Dschungelcamp, so wie wir es kennen und lieben, samt Maden, ekeliger Ess-Challenges und klapprigen Betten mitten im Busch, wird es im Jahr 2021 definitiv nicht geben.

Der Sender RTL arbeitet an einem Corona-Notfallplan fürs Dschungelcamp 2021 (nordbuzz.de-Montage).

Tag für Tag beobachtet die RTL-Produktion das Corona-Geschehen auf der ganzen Welt, um nicht nur für das Dschungelcamp, sondern auch für sämtliche Mitarbeiter und Kandidaten eine sicherheitsgerechte Lösung zu finden. In einem Statement betonte RTL-Chef Jörg Graf: „Liebe Kakerlakenfreunde, der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden. Die aktuelle Coronalage zwingt uns tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen.“

Dschungelcamp 2021 (RTL): IBES abgesagt? Sender plant Dschungelshow in Deutschland

Was bedeutet das jetzt für das Dschungelcamp 2021? Schließlich hat sich nicht nur Moderatorin Sonja Zietlow (52) mental auf das walisische Spukschloss, auf dem Aliens und Geister ihr Unwesen treiben, eingestimmt, auch die Gerüchteküche rund um mögliche Kandidaten brodelte wie verrückt. Nicht nur Modeschöpfer Harald Glööckler (55) und GNTM-Oberzicke Zoe Saip (21) wurden als brandheiße Dschungelcamp-Teilnehmer gehandelt, sondern auch „Sommerhaus der Stars“-Schlägerbraut Lisha (31) und Ex-Bachelor Andrej Mangold (33).

RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner erklärt: „Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir die nächste Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ in Wales produzieren können. Doch mit dem Anstieg der Infektionszahlen haben wir uns im engen Austausch mit unserem Produzenten ITV Studios dagegen entschieden. So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität. Deshalb planen wir eine neue, spannende IBES-Show mit Sonja und Daniel In Deutschland. Die Zuschauer können sich auf ein großes Spektakel im Januar freuen.“

Auffällig ist, dass nicht vom „Dschungelcamp“, sondern einer „Dschungelshow“ gesprochen wird. Was das bedeutet, wo genau die Show gedreht wird und welche Ekel-Aufgaben auf die Kandidaten warten, weiß im Moment wohl nur der Sender selbst.

Dschungelcamp 2021 (RTL): Corona-Notfall-Plan für 15. IBES-Staffel im Januar

Es scheint so, als würde es, nachdem der erste Corona-Plan in North Wales ins Wasser gefallen ist, eine zweite Ausweichmöglichkeit für IBES geben. Und wer weiß, vielleicht machen es die Dschungelcamp-Produzenten dem „Sommerhaus der Stars“ gleich, mieten sich irgendwo in Deutschland eine Bruchbude, pferchen ein paar trashsüchtige Kandidaten zusammen und begleiten das TV-Spektakel mit Ex-Campern in einem Studio. Möglich ist alles!

Bleibt zumindest zu hoffen, dass sich das Corona-Geschehen in Deutschland in den kommenden Wochen und Monaten etwas beruhigt, nachdem die Infektionszahlen in vielen Städten und Landkreisen sprunghaft angestiegen sind und zahlreiche Regionen als Risikogebiete eingestuft wurden, wie kreiszeitung.de* berichtet. // *kreiszeitung.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/picture allianca/dpa & Pascoe Naturmedizin/picture alliance/dpa & Stefan Menne/TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare