Appell an RTL

Aufstand der Dschungelcamp-Zuschauer: #cancelchristina fordert Rauswurf von Dortmunderin Christina Dimitriou

Christina Dimitriou
+
Die Dortmunderin Christina Dimitriou ist Kandidatin beim RTL-Dschungelcamp. Das gefällt Fans der Show gar nicht.

Christina Dimitriou ist Kandidatin im RTL-Dschungelcamp. Doch die Dortmunderin sorgte im Voraus für einen Skandal. Nun fordern Zuschauer ihren Rauswurf.

Am Freitag (15. Januar) beginnt das RTL-Dschungelcamp. Wegen der Corona-Pandemie nicht live aus Australien, sondern aus einem TV-Studio in Köln. Mit dabei: Kandidatin Christina Dimitriou aus Dortmund, berichtete RUHR24.de*. Doch wird sie wenige Stunden vor Beginn der Show rausgeworfen?

Das fordern jetzt zumindest Fans und Zuschauer der Show. Der Hintergrund: Vor wenigen Tagen hat sich Christina Dimitriou auf Instagram transphob geäußert. Ein großer Shitstorm folgte nur wenige Minuten später. Auch wenn sich Christina Dimitriou entschuldigte, fordern Fans des Dschungelcamps mit dem Hashtag #cancelchristina ihren Rauswurf*.

Einige Zuschauer verstehen nicht, wieso Nina Queer (die sich als „Hitler-Transe“ bezeichnet) die Sendung verlassen musste, Christina dagegen nicht. Daher haben sie den Hashtag gegründet. Dieser soll RTL dazu bewegen, die Reality-TV-Darstellerin aus dem Dschungelcamp zu werfen. *RUHR24 ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare