TV-Auszeichnung

Dieser „Tatort“-Star ist die „coolste Kommissarin“!

Florence Kasumba (43) hat es nach einer Zuschauer-Befragung schriftlich: Sie ist „die coolste Kommissarin“.
+
Florence Kasumba (43) hat es nach einer Zuschauer-Befragung schriftlich: Sie ist „die coolste Kommissarin“.

Florence Kasumba (43), die erst seit Februar 2019 als Ko-Ermittlerin Kriminalhauptkommissarin Anaïs Schmitz die „Tatort“-Legende Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) verstärkt, wurde von Fernsehzuschauern zur „coolsten Kommissarin“ gewählt..

„Tatort“ der Auszeichnung war Hamburg. Im Rahmen des Branchentreffs „Movie meets Media“ wurde das Ergebnis der vom Branchentreff in Zusammenarbeit mit rtv durchgeführten Wahl verkündet. 50.000 Fans hatten sich an dem Online-Voting beteiligt.

Gleich der erste Auftritt als eigenwillige Anaïs Schmitz hinterließ bei den Fans bleibenden Eindruck. Die Folge „Das verschwundene Kind“ (3. Februar) war der erste gemeinsame Einsatz von Kasumba und Maria Furtwängler. Es wird nicht der letzte bleiben, denn, so NDR-Programmdirektor Frank Beckmann: „Florence Kasumba ist ein Gewinn für die 'Tatort'-Familie.“ Die beiden nächsten „Göttinger Tatorte“ sind bereits abgedreht: „Krieg im Kopf“ und „National feminin“ werden in der ersten Jahreshälfte 2020 ausgestrahlt.

Florence Kasumba hat schon vor ihrem Einsatz als Anaïs Schmitz sechsmal in Nebenrollen in „Tatort“-Folgen agiert. Ihr gelang der Sprung nach Hollywood, wo sie in den Comic-Verfilmungen „The First Avenger: Civil War“ (2016), „Wonder Woman (2017) und “Black Panther„ (2018) mitspielte. Sie war fester Bestandteil der Amazon-Serie “Deutschland 86„ (2018) und synchronisierte 2019 für die Realverfilmung von “König der Löwen" die Hyäne Shenzi.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare