„Let's Dance - Die große Profi-Challenge“

Diese Profis treten nach dem „Let's Dance“-Finale gegeneinander an

20 deutsche Profi-Tänzer treten live zur „Let&#39s Dance - Die Profi-Challenge“ an (Freitag, 29.5., 20.15 Uhr, RTL).
+
20 deutsche Profi-Tänzer treten live zur „Let's Dance - Die Profi-Challenge“ an (Freitag, 29.5., 20.15 Uhr, RTL).

RTL lässt die Puppen tanzen - und zwar die professionellen! Bei „Let's Dance - Die große Profi-Challenge“ (Freitag, 29.5., 20.15 Uhr) treten 20 der besten Profitänzer Deutschlands an, um die Jury und vor allem ihr Fernsehpublikum zu begeistern.

Denn die Juroren Motsi Mabuse, Joachim Llambi und Jorge González dürfen und werden nur ihren Fach-Senf dazugeben. Über den Sieger der Live-Show entscheidet dagegen ausschließlich das Publikum per Telefon-Voting.

Zum zweiten Mal veranstaltet RTL das farbenfrohe spezielle Tanzspektakel. 2019 siegten Ekaterina Leonova und Massimo Sinató. Beide sind diesmal nicht dabei. Womit der Beste eigentlich fehlt: Rebecca-Mir-Ehemann Massimo wirbelte vor einer Woche Lili Paul-Roncalli zum umjubelten Sieg in der 13. Staffel von „Let's Dance“.

Aber die Starterliste liest sich trotzdem wie ein Who is Who der deutschen Parkett-Szene. Es treten an: Isabel Edvardsson und Marcus Weiss, Renata und Valentin Lusin, Christina Luft und Christian Polanc, Kathrin Menzinger und Vadim Garbuzov, Marta Arndt und Robert Beitsch, Andrzej Cibis und Victoria Kleinfelder, Erich Klann und Anne-Marie Kot, Alona Uehlin und Anton Skuratov, Evgeny Vinokurov und Nina Bezzubova sowie Sergiu und Regina Luca.

Mit Renata Lusin und Christina Luft sind somit zwei weitere Profitänzer aus dem „Let's Dance“-Finale dabei. Lusin tanzte mit Moritz Hans auf den zweiten, Luft mit Luca Hänni auf den dritten Platz.

Unter der Moderation von Victoria Swarovski und Daniel Hartwich wird sich der Zauber des Tanzes frei entfalten, denn Fantasie und Kreativität würden laut RTL keine Grenzen gesetzt. „Ob Solo-, Paar- oder Gruppentanz, mit Showact oder Überraschungseffekt - die Profis verantworten die künstlerische Leitung ihrer eigenen Performance.“

Ein personifizierter Überraschungseffekt könnte der Auftritt von Alexander Klaws sein. Der DSDS-Sieger von 2003 hatte 2014 die siebte „Let's Dance“-Staffel gewonnen. An der Seite von Profi-Partnerin Isabel Edvardsson. Die ist auch wieder am Start. Das riecht ganz stark nach einem heißen Wiedersehen auf dem Dancefloor.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare