„Save Me Too“

Die Jagd geht weiter

17 Monate nach den Ereignissen der ersten Staffel sucht Nelly (Lennie James) noch immer nach seiner verschwundenen Tochter.
+
17 Monate nach den Ereignissen der ersten Staffel sucht Nelly (Lennie James) noch immer nach seiner verschwundenen Tochter.

In der zweiten Staffel der britischen Sky-Produktion „Save Me“ sucht Nelly (Lennie James) weiter nach seiner verschwundenen Tochter. Dabei gerät er erneut ins Visier der polizeilichen Ermittlungen. Zu Unrecht?

Knapp zwei Jahre sind seit dem Verschwinden von Jody (Indeyarna Donaldson-Holness) vergangen. Noch immer gibt es keine einzige Spur von dem Teenager. Doch Nelson „Nelly“ Rowe (Lennie James, „The Walking Dead“) möchte die Hoffnung nicht aufgeben: Er wird seine Tochter finden, egal, wie gefährlich die Suche für ihn wird! Sky Atlantic zeigt die zweite Staffel der britischen Serie „Save Me“ unter dem Titel „Save Me Too“ ab Donnerstag, 27. August, wöchentlich um 20.15 Uhr in Doppelfolgen.

Schon in der ersten Staffel befand sich Nelly im Fokus der Ermittlungen rund um das Verschwinden seiner Tochter. Der Grund: Nelly hatte seine schwangere Ex-Frau Claire (Suranne Jones) vor langer Zeit verlassen. Und auch Jody hatte er zuletzt als Kleinkind gesehen. Trotzdem oder gerade deshalb wollte das Mädchen ihn besuchen, kurz bevor es in London verschwand.

Seither befindet sich Nelly in einem Wettlauf gegen die Zeit: Mit der Polizei im Nacken setzt er alles daran, Jody zu retten und gleichzeitig seine Unschuld zu beweisen. Als wäre das nicht schon Bürde genug, bekommt er in der zweiten Staffel eine weitere hinzu: Die junge Grace (Olive Gray), die er zuletzt vor dem Mädchenhändler Gideon Charles (Adrian Edmondson) rettete, braucht erneut seine Hilfe. Doch diese Aufgabe verlangt Nelly nicht nur einiges ab, sie treibt ihn auch immer weiter ins Zentrum der polizeilichen Ermittlungen. Schon bald gilt er nicht nur als Entführer, sondern auch als Mörder ...

Das Grauen liegt fernab des touristischen Londons

„Save Me“ (Regie: Jim Loach und Coky Giedroyc) ist eine düstere Thriller-Serie, die fernab der touristischen Hotspots in ärmeren Vierteln Londons spielt. Durch die komplexen undurchsichtigen Charaktere und munteren Zeitsprünge ist sie spannend und verwirrend zugleich: Selbst der aufmerksame Zuschauer weiß nicht sofort, woran er ist. Kann er Nelly trauen? Oder Grace? Und wer steht überhaupt auf welcher Seite?

Gepaart mit den seit der ersten Staffel anhaltenden Visionen Nellys von seiner verschwundenen Tochter verlangt die Serie ihren Zuschauern somit einiges ab. Zu verdanken ist dies allen voran Lennie James, der nicht nur als überzeugender Hauptdarsteller auftritt, sondern gleichzeitig für das Drehbuch und als ausführender Produzent der Mehrzahl der sechs Folgen verantwortlich ist. Welche Zukunft er wohl für seinen vielschichtigen Antihelden bereithält?

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare