Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps

Je dicker die Leberkässemmel, desto besser: Das sind die DVD-Highlights der Woche

Diesmal soll der Bayer Eberhofer (Sebastian Bezzel, rechts, neben Lisa Maria Potthoff) einfach nur auf seinen Sohn aufpassen, doch dann brennt ein Haus ab und mittendrin findet die Polizei eine Brandleiche.
+
Diesmal soll der Bayer Eberhofer (Sebastian Bezzel, rechts, neben Lisa Maria Potthoff) einfach nur auf seinen Sohn aufpassen, doch dann brennt ein Haus ab und mittendrin findet die Polizei eine Brandleiche.

„Leberkäsjunkie“, „Paranza - Der Clan der Kinder“ und „Stuber - 5 Sterne Undercover“: Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Was ist den Bayern wichtiger als Bier und Leberkäs? Wenig, zumindest wenn man es mit dem mittlerweile sechsten Kinoeinsatz Franz Eberhofers (Sebastian Bezzel) hält. Um den Kriminalfall selbst geht es in „Leberkäsjunkie“, anders als in den Büchern von Rita Falk, nur am Rande. Stattdessen steht die Frage zur Diskussion, wie viel der schmackhaften Delikatessen ein Bayer so braucht - am Tag. Darum, ob Gemüse im Ernst essbar und Cholesterin irgendwie bedeutend ist. Der Regionalkrimi, mit gewohnt leichter Hand von Regisseur Ed Herzog inszeniert, ist nun auch für das Heimkino erhältlich - ebenso wie das italienische Mafia-Drama „Paranza - Der Clan der Kinder“ und die Komödie „Stuber - 5 Sterne Undercover“.

„Leberkäsjunkie“ (VÖ: 16. Januar)

Im sechsten Teil der Regionalkrimi-Reihe muss sich Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) mit erhöhten Cholesterinwerten und einem damit einhergehenden Leberkässemmel-Verzicht herumschlagen. Obendrein wird er von seiner Freundin Susi (Lisa Maria Potthoff) verpflichtet, auf den gemeinsam Sohn aufzupassen. Und dann kommt auch noch ein abgebranntes Haus mit einer Brandleiche dazu. „Leberkäsjunkie“ ist wie seine Vorgänger Charme pur, liebevoll erzählt, großartig gespielt und dazu traumhaft sicher balancierend zwischen politischer Unkorrektheit und menschlicher Vernunft. Nur: Wer einen richtigen Krimi erwartet, der wird vermutlich enttäuscht sein.

Preis DVD: circa 14 Euro

D, 2019, Regie: Ed Herzog, Laufzeit: 93 Minuten

„Paranza - Der Clan der Kinder“ (VÖ: 16. Januar)

Wenn das Leben in der Mafia doch nur aus Geld zählen bestünde, aus abendlichen Besäufnissen, aus Allmacht - dann hätten der 15-jährige Nicola (Francesco Di Napoli) und seine Kumpels eine glorreiche Zukunft vor sich in Neapel. Aber der Alltag in der Mafia ist anders. Die Geschichte, die „Paranza - Der Clan der Kinder“ erzählt, klingt unglaublich, ist aber wahr: Vor zwei Jahren schaffte es eine Handvoll Kinder an die Spitze der neapolitanischen Mafia. In der spannenden Verfilmung eines Romans von „Gomorrha“-Autor Roberto Saviano müssen die Jugendlichen auf ziemlich drastische Weise erfahren, dass das Leben als Gangster kein Spiel ist.

Preis DVD: circa 16 Euro

I, 2019, Regie: Claudio Giovannesi, Laufzeit: 108 Minuten

„Stuber - 5 Sterne Undercover“ (VÖ: 16. Januar)

Zwei ungleiche Typen, reichlich Action, coole Sprüche und eine gute Portion Situationskomik - das ist ein Erfolgsrezept, das mit den richtigen Schauspielern auch heute noch funktioniert, wie „Stuber - 5 Sterne Undercover“ beweist. Der Film folgt dem LAPD-Cop Vic (Dave Bautista), der auf Verbrecherjagd geht. Allerdings nicht im eigenen Auto, sondern mit dem Wagen des ziemlich überforderten Uberfahrers Stu (Kumail Nanjiani). Die Komödie ist sicherlich keine große Kinokunst, aber solide, gut gemachte Unterhaltung mit Action, Herz und Humor. Gerade Kumail Nanjiani liefert eine Darbietung, die oft zum Schreien komisch ist.

Preis DVD: circa 15 Euro

USA, 2019, Regie: Michael Dowse, Laufzeit: 90 Minuten

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare