Im Rahmen der Sportschau

DFB-Pokal-Auslosungen werden zum TV-Event

+
Ihn wollen alle: Bevor der DFB-Pokal aber in die Luft gestreckt wird, muss jeder Gegner geschlagen werden. Wer auf wen trifft, wird in Zukunft in einer Show entschieden.

Der diesjährige Pokalsieger steht noch nicht fest, da denkt man in Funktionärs- und Medienkreisen schon an die kommende Saison: Die live im Fernsehen übertragenen Auslosungen der DFB-Pokal-Paarungen werden nach dem Willen des Deutschen Fußball-Bundes und der ARD in Zukunft als Unterhaltungs-Events inszeniert.

Begleitet von Beiträgen rund um die Auslosung sollen die ersten beiden Runden im Rahmen der „Sportschau“ gezogen werden.

Zum eigentlichen Highlight geraten die weiteren Runden: Eine gesamte „Sportschau“ soll jeweils am frühen Sonntagabend als Rahmen für die Auslosung herhalten - samt prominenter Gäste und Live-Publikum. Ort des Geschehens ist jeweils die Multifunktionsarena im Deutschen Fußball-Museum in Dortmund.

„Vereine und Fans können so den Termin langfristig einplanen, und auch Kinder können live am Bildschirm dabei sein, wenn ihre Mannschaften ausgelost werden“, erklärt DFB-Mediendirektor Ralf Köttker. Auslosung als jugendgerechtes Unterhaltungsevent: Kritik, wie zuletzt an der Bayern-Meisterfeier mit Sängerin Anastacia, dürfte nicht lange auf sich warten lassen.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare