Aachen oder Düren?

DFB-Pokal-Auftakt: SPORT1 zeigt die Bayern live

Kommentator Markus Höhner, Moderatorin Laura Papendick und Experte Stefan Effenberg sind für SPORT1 im DFB-Pokal im Einsatz. In der ersten Runde gastiert Titelverteidiger FC Bayern bei einem krassen Außenseiter.
+
Kommentator Markus Höhner, Moderatorin Laura Papendick und Experte Stefan Effenberg sind für SPORT1 im DFB-Pokal im Einsatz. In der ersten Runde gastiert Titelverteidiger FC Bayern bei einem krassen Außenseiter.

Wird es der in die Niederungen der Regionalliga abgedriftete Traditionsverein und ehemalige Pokal-Finalist oder doch der Noname-Verein aus der nicht weit entfernten Mittelstadt? Wenn Alemannia Aachen am Samstag im Finale des Mittelrhein-Pokals auf den 1.

FC Düren trifft, entscheidet sich, wer in der ersten Runde des DFB-Pokals 2020/21 den Titelverteidiger FC Bayern München empfängt. Der Rekordpokalsieger eröffnet das Pokal-Wochenende, und diesmal rollt der Ball ab Freitag, 11. September, - live auf SPORT1. Dem Sportsender ist mit der Übertragung der Partie ein echter Coup gelungen - es ist zu erwarten, dass das Spiel mit Bayern-Beteiligung zum Quotenerfolg wird.

Bereits ab 18.45 Uhr beginnt SPORT1 mit seinem DFB-Pokal-Abend und der Sendung „Fußball Live - DFB-Pokal Countdown“. Auf die Liveübertragung der Begegnung ab 20.45 Uhr folgt schließlich ab 22.45 Uhr in „Fußball Live - DFB-Pokal Highlights“ die Nachberichterstattung. Dabei wird nicht nur die erste Plichtspiel-Partie der neuen Bayern-Saison besprochen. Auch die anderen Pokal-Spiele vom Freitagabend werden in Form von Highlights und Analysen aufbereitet. Als Moderatoren führen Laura Papendick sowie Jochen Stutzky durch den Abend. Während Markus Höhner in der Kommentatoren-Kabine Platz nimmt, fungiert Ex-Bayern-Kapitän Stefan Effenberg als Experte.

Innerhalb der laufenden Rechteperiode, die die Saison 2021/22 mit einschließt, zeigt SPORT1 jeweils eine Partie von der ersten Runde bis zum Viertelfinale. Auch online wird über den DFB-Pokal berichtet. Neben einem kostenlosen Livestream auf der Homepage sowie in der App, werden die Highlights der Spiele auf den genannten Kanälen ebenso zu sehen sein, wie auf dem hauseigenen YouTube-Kanal.

Free-TV und Pay-TV - wer zeigt was vom DFB-Pokal

Neben dem Sportsender aus Ismaning besitzen weitere Sender Rechte am DFB-Pokal. Die ARD zeigt insgesamt neun Livespiele im Free-TV, in den ersten beiden Runden eine Partie, von Runde Drei bis zum Halbfinale jeweils zwei Duelle und schließlich das Finale in Berlin. Die Rechte für alle insgesamt 63 Partien liegen weiterhin bei Sky, welches diese sowohl in der Einzelspieloption, als auch in der Konferenz zeigt. Die Nachverwertung der DFB-Pokal-Begegnungen in Form eines Clip-Pakets erwarb neben Sky und SPORT1 auch die Axel Springer SE.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare