Acht Episoden

„Deep State“: Fox dreht Thrillerserie mit Mark Strong und Joe Dempsie

+
In Marokko ist die Produktion der neuen Agenten-Thrillerserie „Deep State“gestartet. Es ist die erste fiktive Eigenproduktion der Fox Networks Group Europe & Africa.

Der britische Schauspieler Mark Strong (53, „Kingsman: The Secret Service“) hat die Hauptrolle in einem ambitionierten Serienprojekt von Fox Networks Group Europe & Africa übernommen.

Der Spionage-Thriller „Deep State“ wird acht 60-minütige Episoden umfassen, die in mehr als 50 Ländern ausgestrahlt werden. Die Dreharbeiten haben soeben in Marokko begonnen. Matthew Parkhill („Rogue“) hat das Drehbuch zur Pilotfolge geschrieben und fungiert als Showrunner. Zum Drehstart zeigt er sich „begeistert von dem unglaublichen Level von Talent und Erfahrung, das wir auf beiden Seiten der Kamera gewinnen konnten“. Nun sei er „total gespannt auf die Reise mit unserem wundervollen, engagierten Cast und dem Team“. Er freue sich darauf, „gemeinsam etwas zu schaffen, auf das wir alle stolz sein können“.

Mark Strong verkörpert Max Easton, einen ehemaligen Spion, der noch einmal aktiv wird, um den Tod seines Sohns zu rächen. An seiner Seite agiert die Belgierin Lyne Renée (37, „Madam Secretary“). Außerdem wurden Karima McAdams (32, „Vikings“) sowie Joe Dempsie, der bei Millionen Fernsehzuschauern für seine Rolle als Gendry in „Game of Thrones“ bekannt ist, verpflichtet. Er sagt über das Projekt: „Mit 'Deep State' haben die Macher einen komplexen, klugen, und politisch aufgeladenen Thriller geschaffen - und ich freue mich darauf, ihn mit zum Leben zu erwecken.“ Die Serie verspreche „ein hochkarätiger Spionage-Thriller zu werden, der sich auch vor den aufwendigsten Hollywood-Produktionen nicht verstecken muss“, bekräftigt Jeff Ford, SVP Content Development, FNG Europe & Africa.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare