Marvel Cinematic Universe

Das Spider-Man-Universum wächst: Live-Action-Serie über Superheldin Silk geplant

Mutiert sie zur Superheldin Silk? In "Spider-Man: Homecoming" war Tiffany Espensen zumindest bereits als ihr Alter Ego Cindy Moon zu sehen.
+
Mutiert sie zur Superheldin Silk? In „Spider-Man: Homecoming“ war Tiffany Espensen zumindest bereits als ihr Alter Ego Cindy Moon zu sehen.

Bereits in „Spider-Man: Homecoming“ war die koreanisch-amerikanische Superheldin Cindy Moon alias Silk zu sehen.

Nun soll die Comicfigur des Marvel Cinematic Universe ein eigenes Spin-Off bekommen: Laut des kalifornischen Nachrichtenportals „The Wrap“ arbeitet Sony Pictures an einer Live-Action-Serie über Silk, die Rechte sollen möglicherweise von dem Streaminggiganten Amazon erworben werden.

Als Produzenten sei das Duo Phil Lord und Chris Miller im Gespräch, die erst im vergangenen Jahr einen Vertrag mit Sony schlossen, der mehrere neue TV-Serien aus dem Marvel Universum beinhaltete. Als Autorin sei Lauren Moon („Atypical“) im Gespräch.

Silk, die mit echtem Namen Cindy Moon heißt, ist eine Klassenkameradin von Peter Parker, der sich durch einen radioaktiven Spinnenbiss in Spider-Man verwandelt. Cindy wurde von derselben Spinne gebissen wie er, kurz bevor diese stirbt. Erst 13 Jahre später erfährt Spider-Man von ihrer Existenz. Da Silk bereits in „Spider-Man: Homecoming“ und auch kurz in „Avengers: Infinity War“ von Schauspielerin Tiffany Espensen verkörpert wurde, munkelt man in Branchenkreisen, dass sie auch die Hauptrolle in der Serie übernehmen wird - bestätigt ist dies allerdings noch nicht.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare