„Keine Comedy-Show von der Stange“

Comedy nach „Artikel 5“: Micky Beisenherz startet bei Streaminganbieter durch

+
Ab 30. Mai präsentiert Micky Beisenherz in seiner Comedy-Show „Artikel 5“ die Reizpunkte der Woche, humoristisch aufbereitet. Die zehn geplanten Folgen der Show gibt es in der Megathek von MagentaTV zu sehen.

Erst vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass Comedian Chris Tall eine eigene Amazon-Serie bekommt.

Nun zieht auch Autor, Kolumnist und Moderator Micky Beisenherz nach. In der satirischen Comedy-Show „Artikel 5“, die am 30. Mai in der Megathek von MagentaTV startet, nimmt sich der 41-Jährige wöchentlich ein gesellschaftliches oder politisches Thema vor, an dem er sich humoristisch abarbeitet. Das Themenspektrum soll von Wohnungsnot über kriminelle Clans und Verschwörungstheorien bis hin zum Bienensterben reichen.

„Artikel 5' beleuchtet Themen, die Deutschland bewegen und in aller Munde sind, aber auch Themen, die Deutschland bewegen sollten. 'Artikel 5' ist Entertainment, das Klarheit schafft, eine Show, für die man in anderen Ländern nach Folge eins im Knast säße“, beschreibt Micky Beisenherz die Zielsetzung der Sendung. Produzent Jens Bujar von der Produktionsfirma Lodge of Levity schließt sich an: „Unser Ziel war nicht eine weitere Comedy-Show von der Stange, sondern ein unterhaltsames Format mit inhaltlicher Relevanz zu entwickeln. Mit Micky Beisenherz haben wir da dann auch den idealen Moderator gewinnen können.“

Von der Show, die nach Artikel 5 des Grundgesetzes benannt ist, sind vorerst zehn Folgen geplant. Neben der Megathek von MagentaTV ist zeitversetzt auch eine Verfügbarkeit über die Streaminganbieter Amazon Prime Video Direct und Pentaflix geplant.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare