Mallorca-Auswanderer im TV

Caro Robens (Vox): Trauriges Geständnis - Horror-Zeit als Erzieherin

„Sommerhaus der Stars“-Siegerin Caro Robens musste schon eine Menge durchmachen. Jetzt sprach die Malle-Pumperin über ihre dunkelsten Stunden als Erzieherin.

Mallorca - Obwohl es bei dem „Sommerhaus der Stars“-Gewinnerpaar Caro Robens und Andreas gerade kaum besser laufen könnte, hatte es die bekannte Bodybuilderin in ihrem bisherigen Leben wirklich nicht leicht. In der Vergangenheit durchlebte die „Goodbye Deutschland“-Auswanderin eine traumatische Zeit. Jetzt sprach die Siegerin der RTL-Sendung „Sommerhaus der Stars“ über die dunklen Erlebnisse und machte dabei ein trauriges Geständnis.

Titel:Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare
Erstausstrahlung:13. Juli 2016
Länge:90 bis 235 Minuten
Jahr(e):seit 2016
Besetzung:Elena Miras, Michael Wendler, Willi Herren, Yeliz Koc
Auszeichnungen:Deutscher Fernsehpreis für die beste Unterhaltung Reality

Sommerhaus der Stars (RTL): Sieger-Paar Andreas und Caro Robens leben auf Mallorca - nach qualvoller Zeit

Für den Fitness-Fan Caro Robens gab es eine Episode in ihrem Leben, die sie tagtäglich an ihre Grenzen brachte. In ihrer neuen Vox-Sendung „Caro und Robens - 4 Fäuste für Mallorca“ fasste die Sommerhaus-Siegerin all ihren Mut zusammen und enthüllte Details dieser schwierigen Zeit. Heute nimmt der TV-Zuschauer meistens die authentische und fröhliche Natur der Blondine wahr. Doch vor ihrem Leben mit Ehemann Andreas durchlitt die gebürtige Wuppertalerin eine qualvolle Zeit.

Gemeint ist die berufliche Karriere der Vox-Auswanderin, die Caro Robens vor ihrer Bodybuilder- und Fitnesslaufbahn eingeschlagen hatte. Zuvor arbeitete der „Goodybye Deutschland“-Star als Erzieherin für Kinder. Ihr Beruf als pädagogische Fachkraft ließ die 41-Jährige an einen nervlichen Abgrund kommen. Jeden Sonntag hätte die Ehefrau von Andreas Robens auf ihrem Sofa „Rotz und Wasser geheult“, gestand die Sommerhaus der Stars“-Gewinnerin.

Sommerhaus der Stars (RTL): Trauriges Geständnis - Caro Robens macht Horror-Zeit als Erzieherin durch

Allein die Gewissheit, dass die Sportlerin am nächsten Tag arbeiten gehen müsse, hätte Caro Robens gequält. Rückblickend bezeichnete die jetzige Fitnessstudio-Besitzerin das als „die schlimmste Zeit“ ihres Lebens. Doch warum sollte die Arbeit mit Kindern so qualvoll für die Mallorca-Auswanderin gewesen sein? Die harten Regeln waren das Hauptproblem: Sie hätte sich nicht mehr auffällig schminken dürfen - und „bunte Haare waren ein No-Go“. Außerdem hätte sich die „Sommerhaus der Stars“-Teilnehmerin ihr Piercing auf der Zunge weit nach hinten stechen lassen, damit der Körperschmuck nicht gesehen werden konnte.

Caro Robens, „Sommerhaus der Stars“-Siegerin, enthüllte die schlimmste Zeit ihres Lebens (nordbuzz.de-Montage).

Ganze fünf Jahre hielt Caro Robens die Tortur aus, bis die Wuppertalerin den Schlussstrich zog: „Du musst raus hier, sonst landest du in der Klapse“, sprach Caro offen über psychische Abgründe. Für die Frau von Andreas Robens gebe es sowieso nichts Positives an Kindern, gestand die Ex-Erzieherin. Zum Glück ergab sich dann für die Bodybuilderin die Chance, auf die spanische Insel Mallorca auszuwandern. Ohne lange zu zögern, entschloss sich Caro Robens für den großen Schritt ihr Glück auf Malle zu versuchen. Schließlich lernte der TV-Star dort ihren heutigen Mann Andreas kennen - und ist jetzt seit fast zehn Jahren mit ihm verheiratet. Feiern will die „Sommerhaus der Stars“-Gewinnerin ihre Rosenhochzeit mit einer Erneuerung des Ehegelübdes.

Sommerhaus der Stars (RTL): Nach qualvoller Vergangenheit - Caro Robens und Andreas leben Traum auf Mallorca

Das Auswanderer-Leben war für Caro Robens eindeutig der richtige Weg: Mit Andreas ist die Blondine weiterhin überglücklich - und verriet dafür auch ihr Erfolgsrezept für Spaß im Schlafzimmer. Der Gewinn der RTL-Show „Sommerhaus der Stars“ inklusive des Preisgeldes von 50.000 Euro versüßt der sympathischen Robens-Ehefrau zusätzlich das Leben. Jetzt kann sich die begeisterte Sportlerin so anziehen, schminken und Haare färben wie sie will - und muss sich nicht mehr nach dem Arbeitgeber richten.

Auch wenn das Leben auf der spanischen Insel vor allem in Zeiten der Corona-Krise das „4 Fäuste für Mallorca“-Paar vor einige Probleme stellt, machen Andreas und Caro Robens das Beste draus. Da die beiden RTL-Stars ihr Fitnessstudio schließen mussten, überlegte sich das langjährige Team kurzerhand eine neue Strategie. Ein Außen-Fitnessstudio direkt am Strand soll ihnen die Existenz sichern. So könnten die „Goodbye Deutschland“-Kandidaten die harten Corona-Maßnahmen einhalten. Für Fitness-Fans, wie es Caro und Andreas sind, ist die Location eindeutig ein Traum!

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/dpa/picture alliance & Instagram/Caro Robens

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare