Drehbeginn Ende August

„Das Boot“ ist voll: Robert Stadlober ist in der Sky-Serie mit an Bord

+
Der Österreicher Robert Stadlober wird in der achtteiligen „Das Boot“-Serie den Schiffskoch spielen.

Das Boot ist voll. Zumindest die Besatzung für die aufwendige Vorzeige-Produktion, die Sky Deutschland, die Bavaria Filmproduktion und Sonar Entertainment ab August in See stechen lassen, steht jetzt fest: Auf dem traditionellen Bavaria-Empfang auf dem Filmfest München stellten Carsten Schmidt, CEO von Sky Deutschland, und Bavaria-Geschäftsführer Christian Frankenstein die U-Boot-Mannschaft für die „Das Boot“-Serie vor.

Zur Crew, die ab Beginn der Dreharbeiten am 31. August mit an Bord sein wird, zählen unter anderem Robert Stadlober („Das Sacher“), Franz Dinda („Der Bankraub“), Stefan Konarske („Der junge Marx“), Rainer Bock („Inglourious Basterds“), der „Tatort“-Darsteller Rick Okon, Vicky Krieps („Colonia Dignidad“) sowie Hollywood-Star Lizzy Caplan („Masters of Sex“). Der ehemalige „Crazy“-Jungstar Stadlober, ein gebürtiger Österreicher, spielt im „Boot“-Sequel übrigens die markante Smutje-Rolle. Kommandant für die Dreharbeiten, die auf dem „Boot“-Kinoblockbuster aus dem Jahr 1981 basieren und zu einer achtteiligen Event-Serie mit vielen Rückbezügen zum ursprünglichen Stoff von Romanautor Lothar Günther Buchheim führen soll, ist ebenfalls ein Österreicher: Regie führt Andreas Prochaska, der Publikum und Kritiker zuvor unter anderem für „Das Finstere Tal“, der ZDF-Reihe „Spuren des Bösen“ und „Das Wunder von Kärnten“ begeistern konnte und der auch schon Auszeichnungen wie einen International Emmy, den Deutschen Filmpreis sowie den Bayerischen Fernsehpreis erhalten hat.

Angesetzt hat er zusammen mit den Produzenten 104 Drehtage - in La Rochelle, Prag, Malta und München. Obwohl die Historie der Bavaria-Studios vor den Türen der bayerischen Landeshauptstadt eng mit den ursprünglichen „Das Boot“-Dreharbeiten verbunden ist, wird dort den Planungen nach nur rund eine Woche lang gedreht. Außerdem wird für die „Boot“-Serie auch ein komplett neues Untersee-Schiffsmodell konstruiert. Die Produktion hat ein Budget von 25 Millionen Euro. Zur Ausstrahlung soll die „Das Boot“-Serie im Herbst 2018 kommen - bei Sky.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare