Dreharbeiten beendet

„Das Boot“: Noch mehr Prominenz bei der zweiten Staffel

+
Prominenter Neuzugang: Clemens Schick (zweiter von rechts) gibt in der zweiten Staffel von „Das Boot“ den U-Boot-Kommandanten Johannes von Reinhartz.

Der Tauchgang geht weiter: Aufgrund der hohen Zuschauerresonanz sticht „Das Boot“ wieder in See - und das mit prominenten Neuzugängen.

Die Dreharbeiten zur zweiten Staffel der Event-Serie sind bereits abgeschlossen, gedreht wurde innerhalb von 104 Tagen unter anderem in La Rochelle, Manchester, Liverpool, Prag und Malt. Neben den Hauptdarstellern Rick Okon, Vicky Krieps und Tom Wlaschiha geben sich in der Fortsetzung des Weltkriegs-Thrillers auch Clemens Schick („Casino Royale“), Ulrich Matthes („Der Untergang“), Michael McElhatton („Game of Thrones“) und Thomas Kretschmann („Avengers: Age of Ultron“) die Ehre.

Die Regie der neuen Episoden, die 2020 auf Sky zu sehen sein sollen, übernehmen Rick Ostermann (Wolfskinder) und Matthias Glasner („Blochin“, „Der Freie Wille“), der auch als einer der Drehbuchautoren fungiert. „Das Boot“ schließt lose an Wolfgang Petersens gleichnamige Kino-Klassiker an und erreichte insgesamt 1,44 Millionen Zuschauer im Fernsehen, 2,8 Millionen verfolgten „Das Boot“ auf anderen Verbreitungswegen wie Video on Demand. „Die erste Staffel von 'Das Boot' war ein voller Erfolg für Sky und hat ein Millionenpublikum, nicht nur in Deutschland, sondern innerhalb und außerhalb der ganzen Sky Gruppe erreicht“, wird Sky-Originals-Chef Markus Ammon zitiert. „Wir sind sicher, dass die vielschichtige Geschichte mit neuen Wendungen, aufregenden Storylines und tiefgründigen Charakteren noch mehr Fans in ihren Bann ziehen wird.“

Das ZDF sicherte sich derweil die Ausstrahlungsrechte der ersten Staffel, die in über 100 Länder verkauft wurde. Demnach wird die Serie im Winter 2019/2020 im Hauptprogramm des Zweiten gezeigt. Außerdem wird „Das Boot“ dann rund um die Uhr in der ZDFmediathek zum Abruf bereitstehen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare