ZDFzeit: Wie korrupt ist Deutschland? - Di. 12.04 - ZDF: 20.15 Uhr

Blühende Schattenwirtschaft

+
Laut BKA-Schätzungen wechseln rund 100 Millionen Euro in Form von Bestechungsgeldern jährlich in Deutschland den Besitzer.

Rund 100 Millionen Euro an Bestechungsgeldern wechseln in Deutschland jährlich den Besitzer. Das Schuldbewusstsein ist sehr schwach ausgeprägt.

"Gefälligkeit" hat einen guten Namen. Oft verschleiern sich echte Straftatbestände auch hinter jovialen, aber sehr verharmlosenden Redensarten wie "Eine Hand wäscht die andere". Fakt ist, dass auch in Deutschland Politiker und wichtige Entscheidungsträger geschmiert werden. In Vergleichsuntersuchungen, wie sie etwa die Organisation Transparency International durchführt, schneidet das wirtschaftlich stärkste Land der EU meist deutlich schwächer ab als etwa die Staaten Skandinaviens. "Korruption ist effektiv, attraktiv und lukrativ", sagt der Experte Wolfgang Schaupensteiner in der "ZDFzeit"-Dokumentation "Wie korrupt ist Deutschland?". 100 Millionen Euro Bestechungsgelder gehen hierzulande laut BKA-Erhebungen jährlich verdeckt über den Tisch.

Oliver Hans Wolf, Martin Warren, Holger Hahn und Florian Kössl bohren nun nach und arbeiten heraus, wie verbreitet das Heimlichkeitsdelikt im deutschen Alltag wirklich ist.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare