Wegen Corona

„Bauer sucht Frau“-Star steht kurz vor der Pleite

In der siebten Staffel "Bauer sucht Frau" hat Uwe Abel  seine Iris kennengelernt.
+
In der siebten Staffel „Bauer sucht Frau“ hat Uwe Abel seine Iris kennengelernt.

Seit Wochen wachsen die Corona-bedingten Pleiten von Restaurants und anderen Betrieben stetig.

Nun könnte es auch einen Ex-Kandidaten des RTL-Formats „Bauer sucht Frau“ treffen: 2011 nahm der inzwischen 50-jährige Uwe Abel an der Kuppelsendung teil und fand in seiner heutigen Ehefrau Iris Abel (52) seine große Liebe. Seit Beginn der Corona-Krise kämpfen die Landwirte aus Niedersachsen nun schon um ihre Existenz.

„Der Einbruch ist drastisch. Wir sind schon verzweifelt“, erklärte Uwe Abel gegenüber „Bild“. Sowohl dem Hofcafé als auch dem neu angelegten Bauern-Golfplatz fehle derzeit der Tourismus, heißt es in dem Artikel weiter. Abels Ehefrau Iris ergänzte: „Wir haben viel investiert, der Natur- und Tierwelt Gutes getan. Unterstützung gab es bisher keine. Wir wollen nicht pleitegehen.“

Doch der fehlende Tourismus ist nicht das einzige Problem: Auch der Markt für Schweinefleisch sei wegen des Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest eingebrochen. Abel, der seit 25 Jahren als Schweinemäster arbeitet, erklärte: „Kein Schlachtbetrieb will mehr Schweine haben. Die Tiere werden immer größer. Es kostet viel Geld und von artgerechter Haltung kann man nicht mehr sprechen.“

Trotzdem will Abel nicht aufgeben: „Die Not macht kreativ“, sagte er. Iris gehe inzwischen wieder einem Bürojob nach, während er selbst Kuchen zum Verkaufen backe.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare