RTL-Kuppelshow

„Bauer sucht Frau“: Was macht Inka Bause in Namibia?

+
Inka Bause reist für die neue Staffel von „Bauer sucht Frau“ bis nach Namibia. Dort lebt der Landwirt Gerald, der auf die große Liebe hofft.

Bauer Fritz wohnt in Schweden, Guy kommt aus Luxemburg, und Ulrich lebt in der Schweiz.

Was die Herren gemeinsam haben? Sie alle bewarben sich im Laufe der letzten Jahre bei der RTL-Kuppelshow „Bauer sucht Frau“, um die perfekte Partnerin zu finden. Das Format überschreitet schon lange die Grenzen von Deutschland und hilft auch deutschsprachigen Bauern oder Deutschen, die im Ausland leben. Dieses Jahr musste Moderatorin Inka Bause einen allerdings einen Langstreckenflug auf sich nehmen, um Bewerber Gerald im Vorfeld kennen zu lernen - Gerald lebt in Afrika.

In Namibia, um genauer zu sein. Dort wohnt der 30-Jährige 300 Kilometer von der Hauptstadt Windhuk entfernt und betreibt eine Rinderzucht. Er weiß schon genau, was seine Herzdame mitbringen muss: „Bei uns sind wir wegen der Größe der Farm viel unterwegs - oft auch zu Fuß“, erklärt der Landwirt. Auch solle seine Zukünftige gesund sein, denn „das nächste Krankenhaus ist eine Stunde Fahrt entfernt“. Aus einem so fernen Land hat sich bisher kein Bauer gemeldet. Den Rest der Junggesellen stellt Inka Bause am Pfingstmontag, 5. Juni, 19.05 Uhr, bei RTL vor, die zugehörige Staffel startet im Herbst.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare