Rosen-Schock

Bachelorette (RTL): Corona-Schock - Homedates nicht in Deutschland

Das Bachelorette-Finale rückt näher. Bevor Melissa die letzte Rose vergibt, stehen die Homedates an. In diesem Jahr finden sie Corona-bedingt auf Kreta statt.

Update vom 20. November: Kreta in Griechenland - Lange wurde wie wild spekuliert, nun ist es traurige Gewissheit. In der sechsten Folge „Die Bachelorette“ (RTL) fliegen Leander Sacher (22), Ioannis Amanatidis (30), Daniel Häusle (24), Moritz Breuninger (31) und Melissa Damilia (25) nicht für die Homedates in die Heimat der Rosenboys. Stattdessen hat die jüngste Bachelorette in der RTL-Geschichte eine Überraschung für die verbliebenen vier Rosen-Anwärter. nordbuzz.de hat die Details.

Fernsehsendung:Die Bachelorette
Erstausstrahlung:10. November 2004
Jahr(e):2004, 2014–2015, seit 2017
Episoden:46 in 7 Staffeln
Sender:RTL Television
Länge:90 Minuten
Besetzung:Nadine Klein, Gerda Lewis, Arne Jessen

Die Bachelorette 2020 (RTL): Homedate-Überraschung - erstes Kennenlernen Corona-bedingt auf Kreta

Statt in den nächsten Flieger zu steigen, in die Heimat zurückzureisen und Melissa in heimeliger Umgebung ihrer Familie und Freunde vorzustellen, wartet auf der griechischen Sonneninsel eine Überraschung auf die verbliebenen vier Bachelorette-Kandidaten. Während eines romantischen Gruppendates erhalten Ioannis, Leander, Daniel Häusle und Moritz eine Video-Überraschungsbotschaft von ihren Liebsten.

Plötzlich ruft Bachelorette Melissa Damilia: „Ihr dürft kommeeeen!“ Die Familien der RTL-Kandidaten sind extra nach Griechenland gereist, denn die Homedates fallen in der siebten RTL-Staffel Corona-bedingt etwas anders aus. Fest steht: Statt Kaffee und Kuchen in der Heimat, lernt Melissa nun die Liebsten ihrer Rosen-Anwärter auf Kreta kennen - natürlich ohne Handschlag und innige Umarmungen.

Ursprungsmeldung: Das gab es in der RTL-Geschichte noch nie! In der fünften Folge „Die Bachelorette“ (RTL) siebt Rosenlady Melissa Damilia (25) noch einmal ordentlich aus, denn nur vier der verbliebenen Single-Männer bekommen die Chance auf ein Homedate und dürfen in Deutschland Melissa ihre Familien und Freunde vorstellen. Doch finden die Homedates aufgrund der Coronavirus-Krise überhaupt statt?

Die Bachelorette 2020 (RTL): Melissa Damilia siebt aus - welche Rosenboys bekommen Chance auf Homedate?

Der Kampf um Bachelorette Melissa Damilia geht in die heiße Phase. Nach dem ersten Kuss inklusive Übernachtungsdate mit Rosenboy Ioannis Amanatidis (30) rücken die Homedates in greifbare Nähe. Bevor es allerdings so weit ist, siebt die Rosenlady in der fünften Folge „Die Bachelorette“ auf RTL noch einmal ordentlich aus. Schließlich bekommen nur vier der verbliebenen Single-Männer die große Chance, ihre Angebetete in heimischer Atmosphäre näherzukommen und mit ihr auf der Couch in den eigenen vier Wänden auf Tuchfühlung zu gehen.

Fallen die Bachelorette-Homedates wegen der Corona-Krise ins Wasser (nordbuzz.de-Montage)?

In der Nacht der Rosen vor den Homedates muss Melissa Damilia eine schwierige Entscheidung treffen. Welche vier Rosenboys will sie noch näher kennenlernen und welche vier RTL-Kandidaten müssen ihre Koffer packen und die Heimreise antreten?

Die Bachelorette 2020 (RTL): Corona-Schock - fallen die Homedates in Deutschland ins Wasser?

Ihre Wahl fällt auf Christian Möller (33), Daniel Bayer (34), Daniel Gielniak (28) und Daniel Mladjovic (31), der sich bei einem Gruppendate die Ferse brach. Für sie endet in der fünften Bachelorette-Folge das Liebesabenteuer auf der griechischen Sonneninsel. Daniel Häusle (24), Ioannis Amanatidis (30), Leander Sacher (22), der sich bei einem Bootstrip beinahe vor versammelter RTL-Crew übergeben hätte, und der arbeitslose Moritz Breuninger (31) ziehen hingegen das große Los und dürfen bei den Homedates in Deutschland Rosenlady Melissa Damilia nun ihre Familien und Freunde vorstellen - eigentlich.

Schon vorab stellten sich treue Trash-Fans, und mit Sicherheit auch die RTL-Produzenten die Frage, wie und ob die Homedates in Deutschland in Zeiten der Corona-Krise samt Kontakt- und Einreisebeschränkungen, Mindestabstand, Hygieneregeln und Mund-Nasen-Schutz überhaupt stattfinden können. Nun scheint es, als würde die Vorschau auf die sechste Bachelorette-Folge etwas Licht ins Dunkel bringen.

Die Bachelorette 2020 (RTL): Achtung, Spoiler - digitale Homedates wegen Corona?

Denn statt erste Szenen von Melissa Damilia und den letzten vier Rosenboys in deren Wohnungen in Deutschland zu zeigen, sitzen die Rosenlady und ihre Single-Männer noch immer auf Kreta fest und genießen weitere Einzel- und Gruppendates mit ihrer Angebeteten. Von den Homedates fehlt weiterhin jede Spur.

Aber Moment mal. In einer Szene sitzen die jüngste Bachelorette in der RTL-Geschichte, Moritz, Ioannis, Daniel und Leander vor einer großen Leinwand, lassen sich von einem Film berieseln und vergießen die ein oder andere Krokodilsträne. Finden die Homedates dank der Coronavirus-Krise in diesem Jahr etwa digital statt?

Vielleicht will RTL aber auch einfach nur die Spannung erhöhen und die Bachelorette-Fans auf die Folter spannen und zeigt deshalb keine Ausschnitte der vier Homedates in Deutschland. Wir müssen uns also noch etwas in Geduld üben. Spätestens am Mittwoch (25. November) sind wir schlauer. Besonders Neugierige können die angebliche Homedate-Folge schon am Mittwoch (18. November) auf TVNOW verfolgen - aber bitte ohne zu spoilern!

Rubriklistenbild: © TVNOW & Dr. Jacobs Institut/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare