Kritik zur ersten Folge

Bachelor (RTL): „Ich würde gerne blinzeln, also so zwinkern, aber das kann ich nicht“

„Der Bachelor“ (RTL) ist wieder am Start. Wir haben uns die erste Folge angesehen und sind Zeuge verwirrender Smalltalks geworden. Vorhang auf!

  • Ab Mittwoch, 20. Januar, läuft die elfte Staffel „Der Bachelor“ auf RTL.
  • Wegen der Corona-Pandemie wurde in Berlin statt in Mexiko gedreht.
  • Wir haben uns die erste Folge der Trash-Show auf RTL angeschaut.

Berlin ‒ Schon in der Vorschau, was die „Bachelor“-Zuschauer in den nächsten Wochen erwartet, wird mir etwas übel. Die Szenen erinnern an einen furchtbar schlechten Agenten-Thriller. Erst sitzt Bachelor Niko Griesert im Anzug an einer gottverlassenen Bushaltestelle. Dann fährt ein Bus mit feiernden Mexikanern vorbei, hält aber nicht an. Was ist das? Ein abgefahrener Fieber-Traum? Ich raffe es nicht. Danach sitzt Niko im Hubschrauber und fliegt über Berlin. Hä? Das ist ja wie James Bond für Tele5-Liebhaber.

Fernsehsendung:\tDer Bachelor
Erstausstrahlung:19. November 2003
Länge:90 Minuten
Jahr(e):2003, seit 2011

Der Bachelor (RTL): Von Osnabrück nach Berlin - ob Niko das richtige Narkosemittel eingepackt hat?

Achso, die Fiebertraum-ähnliche Szene soll erklären, dass die „Bachelor“-Dreharbeiten normalerweise in Mexiko stattgefunden hätten. Aber das geht nicht wegen Corona. Deshalb bleibt die liebeshungrige Rosen-Truppe mal lieber auf dem heimischen Boden der Tatsachen in Berlin. Dort erwartet die Kandidatinnen auch keine schicke Villa zum Wohlfühlen, sondern eine Werkstatt. Oder sowas in der Art.

Bachelor Niko muss schwierige Entscheidungen treffen.

Aber erstmal zurück zum Bachelor. Der heißt Niko, ist 30 Jahre und kommt übrigens aus Osnabrück. Dort lernen wir ihn inmitten des osnabrück‘schen Familien-Idylls kennen: Mit Muddi, Vaddi, Brudi und Schwesti sitzt der Niko aufm Sofa, ein Gugelhupf ziert den Wohnzimmer-Tisch und alle sind supi drauf, weil Niko ja jetzt vielleicht die Liebe seines Lebens kennenlernt. Die Familie verabschiedet den Bachelor und winkt ihm wehmütig nach, als hätte er eine Operation am offenen Herzen vor sich. Aber Vaddi Wolfgang ist zuversichtlich: „Der wird das schon hinkriegen“. Ich denke auch. Mit dem richtigen Narkose-Mittel wird er das peinliche Kennenlernen mit den Damen sicherlich irgendwie überleben.

Der Bachelor 2021 (RTL): Fünf Kandidatinnen in Corona-Isolation

Und da sind wir auch schon bei den Kandidatinnen. Fünf von ihnen können nicht persönlich dabei sein, weil sie aufgrund eines Corona-Kontakts sicherheitshalber in Isolation sitzen. Da haben sie ja nochmal Glück gehabt! Für die Damen ist also Dating-Home-Office angesagt und es gibt eine sweete Videobotschaft für Niko.

Die anderen Girls werden in einem top-peinlichen Video vorgestellt, in dem sie halbnackt in künstlichem Regen oder Schnee tanzen. Das soll wahrscheinlich nochmal unterstreichen, dass wir in Berlin und nicht in Mexiko sind. Wirkt aber leider eher so, als wollten sich die Damen für einen freizügigen Job an irgendeiner Stange bewerben. Auch die Namen der Bachelor-Kandidatinnen sind wieder außerordentlich spektakulär: Da hätten wir zum Beispiel Kim-Denise, Stefanie-Desiree und Kim-Virginia. Und vielleicht heißt auch eine Janina-Yogurette.

Der Bachelor 2021 (RTL): Top-peinliche Aktionen beim ersten Kennenlernen

Alle Damen haben eines gemeinsam: Sie reden beim Kennenlernen mit Niko wirres Zeug oder veranstalten eine ultra-peinliche Aktion. Eine sagt: „Ich würde gerne blinzeln, also so zwinkern, aber das kann ich nicht.“ Das lässt wirklich tief blicken. Dann wäre da eine Kandidatin, die direkt mal ihre Yoga-Matte mitbringt und Niko zu einer Session auffordert. Was man so macht beim ersten Treffen. Kann das getoppt werden? Natürlich, wir sind immerhin beim Bachelor! Eine andere Dame erzählt, dass sie gerne Rubbellose kauft und scharfe Chilis aus aller Welt probiert. Aha! Deshalb hat sie Niko direkt ein scharfes Ding mitgebracht, was er allen Ernstes nach der Begrüßung essen soll. Hoffentlich hat die Lady auch an genügend Klopapier für den gea**chten Niko gedacht. Der Bachelor sagt danach: „Die war craaaazy.“

Scharfe Chilis beim ersten „Bachelor“-Kennenlernen, völlig normal!

Ich bin gespannt, welche Aktionen noch so auf uns zukommen. Vielleicht Intim-Waxing? Pony-Reiten? Es bleibt spannend. Naja, nicht ganz so spannend, aber eine Lady bringt immerhin ein selbst gemaltes Bild mit. Selbstverständlich gerahmt, muss beim Bachelor ja auch alles im Rahmen bleiben, ne!

Der Bachelor 2021 (RTL): Smalltalks und Selbstgespräche zum Fremdschämen

Auch die Smalltalks und Selbstgespräche der Damen sind einfach wieder zum Niederknien schön. Eine Kandidatin ist völlig schockiert, als das Auto, in dem sie sitzt, vor der Bachelor-Werkstatt anhält: „Oh Gott, jetzt halten wir auch noch!“ Was wollte sie denn? Bei voller Fahrt aus dem Wagen springen? Das würde immerhin dem neuen Agenten-Touch der neuen Staffel „Der Bachelor“ entsprechen. Eine andere Dame ist auf der Fahrt ebenfalls total aufgeregt: „Oh Gott, ich sehe die Lichter schon!“ Das sag ich auch immer, wenn ich zwei Tequila zu viel hatte.

Beliebtestes Smalltalk-Thema ist das Wetter: Es ist kalt. Ja, wir sind in Berlin und immer noch nicht in Mexiko. Grundsätzlich ist es offenbar auch total angesagt, beim Kennenlernen ein Kompliment zu machen und der andere sagt dann einfach „Du auch.“ Du hast blaue Augen. Du auch. Schönes Lächeln. Du auch. Wie war die Fahrt? Du auch.

Der Bachelor 2021 (RTL): Instagram-Skandal schockiert die Mädels

Highlight ist aber eine Kandidatin, die angeblich Namen „schmecken“ kann - und wirklich niemand möchte wissen, wie das geht. Ich glaube, die Dame heißt Maria. Das war auch diejenige, die meinte: „Du kannst mir einen Mülleimer hinstellen und ich sag ‚Guck mal, wie süß‘“. Klasse, man muss die Ansprüche auch mal etwas zurückschrauben.

Skandal der ersten FolgeBachelor“ ist, dass eine Kandidatin vor einiger Zeit schon mal mit dem Bachelor via Instagram geschrieben hat! Ja, in der heutigen Zeit ist das ein Verrat Nummer 1! Das ist wie Fremdgehen im Voraus! Geht gaaaaaar nicht!

Tja, am Ende tänzeln die Mädels unbeholfen in der sehr kalt aussehenden Werkstatt rum (die übrigens ein Club ist, aber ist in Berlin ja kein großer Unterschied) und zwei Kandidatinnen fliegen raus. Darunter auch das Crazy Chili Girl. Aber die nimmt es gelassen, weil Niko eh nicht so ihr Ding ist, weil der mehr „so ein Boring Typ ist“. Und wahrscheinlich hat sie recht. Gute Nacht!

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare