Keine Privatsphäre

Bachelor: Notarzt, Corona und Schlafmangel – so krass ist die RTL-Show

„Der Bachelor 2021“ geht aufgrund der Unentschlossenheit von Niko Griesert in die Geschichte von RTL ein. Nun kommen weitere irre Geheimnisse ans Licht.

Osnabrück – Die 11. Staffel „Der Bachelor“ bei RTL hatte es in sich. Vor allem die chronische Unentschlossenheit von Rosenkavalier Niko Griesert sorgte hier und da für Zickereien unter den 22 Kandidatinnen, Eifersüchteleien und jede Menge Tränen. Nun kommen jedoch kuriose Geheimnisse rund um die Kuppel-Show ans Licht, die der Trash-Fan niemals zu Gesicht bekommen hat.

Fernsehsendung:Der Bachelor
Erstausstrahlung:19. November 2003
Länge:90 Minuten
Jahr(e):2003, seit 2011
Titellied:It’s a Man’s Man’s Man’s World
Besetzung:Sebastian Preuss, Jennifer Lange, Oliver Sanne,

Der Bachelor 2021 (RTL): Ständige Überwachung – keine Privatsphäre für die Rosen-Kandidatinnen

Prügel-Drohungen, Zicken-Zoff, Eifersüchteleien, Rückhol-Aktion im großen Finale am 17. März und reichlich Tränen – die 11. Staffel „Der Bachelor“ bei RTL mit Rosenkavalier Niko Griesert hatte es wirklich in sich. Doch das war nur die Spitze des Eisberges. Vieles, was hinter den Kulissen der RTL-Rosen-Show abging, hat der allgemeine Trash-Fan nie zu Gesicht bekommen – bis jetzt.

Nach aktuellen Bild-Informationen brachte eine RTL-Sprecherin nun etwas Licht ins Dunkel und verriet einige spannende, bislang streng gehütete Geheimnisse der Bachelor-Show. Wie von einem Drill-Sergeant wurden die diesjährigen Rosen-Anwärterinnen während ihres Mittagsschlafs und regelmäßig auch morgens geweckt. „Wenn beispielsweise ein Date ansteht, dann werden Kandidatinnen auch mal geweckt. Oder sollen sie ihr Treffen mit dem Bachelor verschlafen?“, so die RTL-Sprecherin. Das Licht in der Bachelor-Luxus-Bude sei nach Bild-Informationen erst ausgegangen, wenn alle Kandidatinnen im Bett waren. Allerdings bestritt die Sprecherin, dass das Weck-Kommando durch grelle Scheinwerfer erfolgen würde.

Zudem wurden die Bachelor-Kandidatinnen wie beim großen Bruder „Promi Big Brother“ rund um die Uhr von Kameras überwacht. „‘Der Bachelor’ ist ein Reality-Format, und die Realität hört nun mal nicht vor der Schlafzimmertür auf. Aus redaktionellen Gründen befinden sich überall im Haus – mit Ausnahme der Badezimmer – Kameras, was man auch in den Folgen sehen kann“, heißt es. Selbst beim Schlafen hatten Niko Grieserts Herzensdamen keine Ruhe vor neugierigen Blicken.

Darüber hinaus sei es angeblich den Bachelor-Kandidatinnen nicht erlaubt, nachts ihre Türen zu schließen. „Brandschutz, technische Aufbauten, Kabelverläufe und dergleichen sind bei einer TV-Produktion stets zu berücksichtigen“, rechtfertigte RTL diese kuriose Vorschrift. Scheint, als würde Sender-Riese RTL Privatsphäre wieder einmal sehr kleinschreiben.

Der Bachelor 2021 (RTL): Corona-Panne am Rosen-Set – wussten die Kandidatinnen, wer Niko Griesert ist?

Wie bei vielen anderen TV-Formaten mussten in Folge des derzeit grassierenden Coronavirus strenge Sicherheits- und Hygienemaßnahmen erarbeitet werden. „Die Protagonist*innen wurden zweimal pro Woche auf Covid-19 getestet“, erklärte die RTL-Sprecherin gegenüber der Bild. Aller Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz gab es dennoch einen Coronavirus-Vorfall am Bachelor-Set, sodass fünf der Kandidatinnen kurzerhand in Quarantäne geschickt wurden und so den Staffelauftakt verpassten. Ihre Zeit in der Quarantäne sollen sie genutzt haben, um Niko Griesert zu googeln, nachdem sich angeblich herumgesprochen haben soll, dass es sich bei dem RTL-Rosenkavalier um den Sohn des Osnabrücker Oberbürgermeisters Wolfgang Griesert handeln soll.

Für Aufregung sorgte auch ein Notarzt-Einsatz, als Kandidatin Laura von einer Biene gestochen wurde. Vorsorglich sollte ein Krankenwagen anrücken, um die Bachelor-Kandidatin medizinisch zu versorgen.

So hart ging es am Set der 11. Staffel „Der Bachelor“ mit Niko Griesert wirklich zu. (nordbuzz.de-Montage)

Den einzigen Luxus, den die RTL-Kandidatinnen bei „Der Bachelor“ genießen durften, war die Essens-Auswahl. Tag und Nacht konnten sie Bestellungen aufgeben, womit ihr Kühlschrank gefüllt werden soll. Na, wenigstens etwas! Vor allem Alkohol soll für die Single-Ladys in Hülle und Fülle gestellt worden sein. Was RTL eben nicht in Dates in Südafrika, den USA oder Mexiko steckt, wird in Schampus und Cocktails investiert. „So werden die Kandidatinnen in Stimmung gebracht. Mit ein paar Bechern intus fallen die Hemmungen. Sie machen sich mehr an Niko ran und werden mit genug Alk im Blut unvorsichtig und lästern vor laufenden Kameras oder plaudern das ein oder andere Geheimnis aus“, so ein Insider.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare