„Das Quiz mit Jörg Pilawa“

ARD legt Quiz-Klassiker mit Jörg Pilawa neu auf

Er werde auf keine andere Sendung zu häufig angesprochen wie auf "Das Quiz", beteuert Gastgeber Jörg Pilawa.
+
Er werde auf keine andere Sendung zu häufig angesprochen wie auf „Das Quiz“, beteuert Gastgeber Jörg Pilawa.

„Legen Sie Veto ein?“ - Dies war eine zentrale Frage in dem Vorabendformat „Das Quiz mit Jörg Pilawa“ im Ersten.

Da sich im kommenden Jahr die Ausstrahlung der Premierenfolge zum 20. Mal jährt, plant die ARD schon jetzt eine Neuauflage. Bereits ab Montag, 30. November, soll die beliebte Rateshow immer montags bis freitags um 16.10 Uhr im Ersten zu sehen sein.

Das Grundprinzip bleibt dabei gleich: Erneut können die Kandidaten in Zweierteams antreten. Dabei ist egal, in welcher Beziehung sie zueinander stehen: ob Mutter und Tochter, Großvater und Enkel, Lehrer und Schüler, Nachbarn, Freunde oder Kollegen. Zu Beginn jeder Runde legt das Kandidatenpaar eine Gewinnstufe fest. Sobald diese erreicht ist, ist der jeweilige Geldbetrag sicher, auch wenn im weiteren Verlauf der Sendung eine Frage falsch beantwortet wird.

Quizmaster Jörg Pilawa befragt die Kandidaten im Wechsel. Hat sich ein Kandidat für eine Antwort entschieden, kann sein Partner die Antwort einloggen oder ein Veto einreichen. Wählt er das Veto, kann er entweder eine andere Antwortmöglichkeit auswählen oder die Frage gegen eine neue tauschen. Insgesamt verfügt das Kandidatenpaar über vier Vetos. Die Frage kann einmal getauscht werden.

„Das Quiz mit Jörg Pilawa“: ARD nimmt ab sofort Bewerbungen entgegen

Neu hinzu kommt die Regel der Wunschfrage: Jedes Rateteam bringt einen ganz persönlichen Wunsch mit, um welches es bei der ersten Frage spielt. Wird die erste Frage richtig beantwortet, erfüllt der 55-jährige Pilawa den entsprechenden Wunsch, und das Team qualifiziert sich für das Spiel.

„Das Quiz mit Jörg Pilawa“ wurde erstmals im Juli 2001 im Vorabendprogramm im Ersten gezeigt. Bis September 2010 wurden insgesamt 1.711 Folgen mit fast 2.000 Kandidatenteams ausgestrahlt. Pilawa freut sich schon jetzt auf die Rückkehr des Formats: „Es gibt tatsächlich keine andere Sendung, auf die ich bis heute, zehn Jahre nach der letzten Folge, immer noch so häufig angesprochen werde. Und ganz besonders freue ich mich auf viele spannende, überraschende und außergewöhnliche Kandidatenteams, die letztlich den besonderen Reiz dieser Sendung ausgemacht haben.“ Bewerbungen sind ab sofort unter der E-Mail-Adresse dasquiz@daserste.de möglich.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare