Vier Drehbuchautoren beteiligt

HBO arbeitet an vier „Game of Thrones“-Ablegern

+
Zehn Millionen Dollar soll mittlerweile eine Folge des HBO-Serienhits „Game of Thrones“ (Szene mit Emilia Clarke) kosten. Die derzeit erfolgreichste Serie des Senders geht 2018 zu Ende.

Diesen Sommer startet die siebte Staffel der Erfolgsserie „Game of Thrones“, nach einer weiteren Season ist dann endgültig Schluss.

Oder doch nicht?

Schon länger hatte der US-Sender HBO von einem möglichen Ableger der Fantasyserie gesprochen, nun wurden neue Details zu dem Projekt bekannt. Demnach arbeitet HBO an vier Spin-Offs. Vier Drehbuchautoren, so HBO, arbeiteten an möglichen Konzepten, beteiligt sei auch George R.R. Martin, auf dessen Buchreihe die Serie basiert.

Die Autoren würden „verschiedene Epochen innerhalb des riesigen Universums von George R. R. Martin erforschen“, teilte HBO mit. Es gebe allerdings keinen zeitlichen Rahmen für diese Projekte. „Wir werden uns so viel oder so wenig Zeit nehmen, wie die Autoren benötigen.“

Wie viele „Game of Thrones“-Ableger aus diesen Projekten entstehen werden, ließ HBO ebenfalls noch völlig offen.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare