Sondersendung

Angst vor dem Coronavirus: RTL ändert Programm

Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus macht auch vielen Deutschen Sorge.
+
Die weltweite Ausbreitung des Coronavirus macht auch vielen Deutschen Sorge.

Das Coronavirus hat Deutschland erreicht: Nach Bekanntwerden der ersten Infektionen in Bayern meldeten zuletzt auch Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen mehrere Fälle.

Doch wie groß ist die Ansteckungsgefahr tatsächlich? Dieser Frage will der Sender RTL am Donnerstag, 27. Februar, 20.15 Uhr, in einer Sondersendung nachgehen.

In „RTL Aktuell Spezial - Coronavirus in Deutschland“ beschäftigt sich Moderator Peter Kloeppel ausführlich mit dem brisanten Thema. Virologen berichten über ihre Einschätzungen der Lage und informieren, welche Hygienemaßnahmen jeder einzelne Bürger ergreifen sollte. Im Gespräch mit Arbeitsrechtlern soll ferner geklärt werden, was es für Arbeitgeber und Beschäftigte zu beachten gilt. Darüber hinaus analysieren zugeschaltete Politik-Experten die Strategien der Bundesregierung im Hinblick auf die Infektionseinschränkung.

Die Vorberichte zum Fußballspiel zwischen FC-Salzburg und Eintracht Frankfurt verschieben sich auf 20.30 Uhr. Der Nachrichtensender ntv berichtet außerdem den ganzen Tag über die aktuellen Entwicklungen der Corona-Epidemie.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare