„ZDF Fernsehgarten“

Andrea Kiewels „Fernsehgarten“ geht mutigen Schritt

In den vergangenen Monaten musste Andrea Kiewel ohne Live-Publikum moderieren.
+
In den vergangenen Monaten musste Andrea Kiewel ohne Live-Publikum moderieren.

Der „ZDF Fernsehgarten“ bekommt sein Live-Publikum zurück: "Ab Sonntag, 9.

August, kann unter Einhaltung der geltenden Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen wieder eine sehr geringe Anzahl an Gästen live vor Ort sein", teilte ein Sendersprecher am vergangenen Montag mit. Für die entsprechend begrenzte Anzahl an Tickets können sich Interessenten ab kommendem Montag, 27. Juli, online bewerben. Die Gewinner werden per Los bestimmt.

Wichtig ist, dass die Bewerber volljährig sind und mit dem eigenen Auto anreisen. Außerdem gilt auf dem gesamten Produktionsgelände eine Maskenpflicht. Lediglich auf dem zugewiesenen Platz darf der Mund-und-Nasen-Schutz abgenommen werden.

Aufgrund des Corona-Virus hatte der „ZDF Fernsehgarten“ wie alle anderen Show-Produktionen in den vergangenen Monaten ohne Zuschauer vor Ort stattgefunden. Die langjährige Moderatorin Andrea Kiewel, auch bekannt als Kiwi, hatte sich bereits im Mai über diesen Zustand beklagt: „Also ich muss ehrlich sagen: Ich persönlich hätte gern mein altes Leben zurück“, verkündete sie in einer Ausgabe der Show vor laufenden Kameras.

Der „ZDF Fernsehgarten“ existiert seit 1986. Die 55-jährige Kiwi stand zunächst von 2000 bis 2007 und nun seit 2009 erneut als Moderatorin vor der Kamera. Bis zum diesjährigen Saisonende im September sind noch zehn weitere Ausgaben geplant.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare