Messer-Attacke in Hamburg

Familien-Drama! Vater-Sohn-Streit eskaliert - plötzlich kommt es zur Bluttat

In Hamburg-Billstedt kam es zum Familien-Drama. Ein Sohn stach mit einem Messer auf seinen Vater ein und tötete ihn.
+
In Hamburg-Billstedt kam es zum Familien-Drama. Ein Sohn stach mit einem Messer auf seinen Vater ein und tötete ihn.

In Hamburg kam es zu einem tragischen Familien-Drama. Ein Vater-Sohn-Streit eskalierte und endete in einer Bluttat.

  • In Hamburg ist es zu einem Familien-Drama gekommen
  • Ein Sohn und sein Vater gerieten im Stadtteil Billstedt in einen Streit
  • Plötzlich erstach der 17-Jährige den 62-Jährigen mit einem Messer

Hamburg - Am Donnerstag (2. Januar 2019) kam es in Hamburg zu einem schrecklichen Familien-Drama. In einem Reihenhaus im Stadtteil Billstedt gerieten ein 62-jähriger Mann und sein 17-jähriger Sohn in einen Streit. In der Folge eskalierte die Auseinandersetzung in Hamburg jedoch immer weiter. Plötzlich zückte der Sohn ein Messer und attackierte damit seinen Vater. Der62-Jährige wurde bei der Messer-Attacke lebensgefährlich verletzt.

Hamburg: Sohn attackiert Vater mit einem Messer - 62-Jähriger stirbt an schweren Verletzungen

In dem Zweiparteienhaus im Hamburger Stadtteil Billstedt kam es gegen 15.40 Uhr zur brutalen Messer-Attacke. Zuvor waren der Vater und sein Sohn in einen Streit geraten. Anschließend stach der 17-Jährige mit einem Messer auf den Vater ein und verletzte ihn dabei lebensgefährlich. Während die mittlerweile in Hamburg eingetroffene Polizei den Täter festnahm, wollten die Rettungskräfte den schwer verletzten Vater in ein Krankenhaus bringen. Der 62-Jährige aus Hamburg erlag allerdings noch auf dem Weg ins Krankenhaus seinen Verletzungen und starb. Dagegen prügelte eine Gruppe Jugendlicher nahe Bremen auf einen Mann ein - plötzlich kam es sogar zur Messer-Attacke.

Hamburg: Vater stirbt nach Messer-Attacke durch seinen Sohn - 17-Jähriger psychisch krank?

Wie die Bild erfahren haben will, soll der 17-jährige Sohn, der seinen Vater mit einem Messer erstach, an einer psychischen Krankheit leiden. Die Polizei Hamburg bestätigte das in einer ersten Stellungnahme nicht. Polizeisprecher Daniel Ritterskamp sagte zum Familien-Drama in Hamburg lediglich: "Die Hintergründe zu dem Streit sind derzeit nicht bekannt." Die mutmaßliche Tatwaffe wurde durch Beamte der Polizei sichergestellt, der 17-jährige Sohn ist in Gewahrsam. "Die weiteren Hintergründe zur Tat sind derzeit unklar und somit Gegenstand der Ermittlungen", teilte die Polizei mit. Erst vor kurzem war es in einem McFit-Studio in Hamburg zur Messer-Attacke gekommen, als ein Streit zwischen zwei Männern eskalierte. Währenddessen kam es in Hamburg zu einem weiteren schrecklichen Vorfall, als ein Fußgänger von einem VW erfasst und dabei lebensbedrohlich am Kopf verletzt wurde. Derweil hat ein Mann in Hamburg über seine Beziehung zu Megastar Michael Jackson gesprochen - erstmals öffentlich.

Messer-Attacke in Hamburg: Kein Einzelfall

Quelle: nordbuzz.de*

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion