Im Keller bunkerte er Drogen und Munition

Kiosk-Einbruch: Deutschrusse klaut säckeweise Schnaps und Kippen – und wird von Hund überführt

Ein Einbrecher hebelt ein Fenster auf.
+
Um Schnaps und Kippen zu besorgen, bricht ein Deutschrusse kurzerhand einfach einen Kiosk in Hamburg-Neugraben-Fischbek auf.

Er wollte nur einen schnellen Rausch und landete am Schluss auf dem Polizeirevier... Ein Deutschrusse ist in einen Kiosk in Neugraben-Fischbek eingebrochen, um sich Alkohol und Zigaretten zu besorgen – für lau. 

Hamburg – In den frühen Morgenstunden des 23. Juli 2020 hatte ein Deutschrusse (35) offenbar noch nicht genug getrunken und brach ihn einen Kiosk in Hamburg-Neugraben-Fischbek ein. Dazu brach er gewaltsam das Glas aus der Eingangstür um ins Ladeninnere zu gelanden. Dort füllte er seinen Rucksack und eine Mülltüte nicht etwa mit Bargeld, sondern mit Zigaretten und Schnaps!

24hamburg.de berichtet über den skurrilen Fall, bei dem der Deutschrusse später vor den Beamten geflüchtet ist, von einem Polizeihund in einem Kellerverschlag gestellt und schließlich noch von seinem Bruder (33) verteidigt wurde. *24hamburg.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare