Anruf in Hamburg

Hamburg: Bürgermeister geht ans Telefon - unglaublich, wer ihn plötzlich anschreit

+
Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher erhielt einen unglaublichen Anruf. Am anderen Ende der Leitung war Tesla-Chef Elon Musk.

Peter Tschentscher, erster Bürgermeister von Hamburg, hat einen Anruf von Tesla-Chef Elon Musk erhalten, den der 53-Jährige wohl nie mehr vergessen wird.

  • Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher erhält Anruf
  • Unglaublich, wer am anderen Ende der Leitung ist
  • Wütender und zugleich berühmter Anrufer

Hamburg - Der erste Bürgermeister der Hansestadt Hamburg, Peter Tschentscher, hat einen unglaublichen Anruf erhalten - den wird er so schnell wohl nicht mehr vergessen. Am anderen Ende der Leitung war nämlich ein ebenso wütender wie berühmter Anrufer. Über den überraschenden Vorfall berichtet nordbuzz.de*.

Hamburg: Erster Bürgermeister Peter Tschentscher erhält unglaublichen Anruf

Am Telefon in Hamburg meldete sich beim ersten Bürgermeister Peter Tschentscher nämlich keine geringere Persönlichkeit als Tesla-Chef Elon Musk. Der 48-Jährige, der sein Geld unter anderem auch mit SpaceX und PayPal verdiente, hatte allerdings gar keine positiven Nachrichten zu vermelden. Der Multimilliardär war wütend!

Dagegen blamierte ein falscher Scheich das Alsterhaus in Hamburg und sorgt so für viele Lacher im Netz.

Hamburg: Wütender Elon Musk ruft bei Hamburgs Bürgermeister an

Der Tesla-Chef Elon Musk beschwerte sich nämlich im Namen seiner Kunden über die schläfrige deutsche Bürokratie.Tesla verkauft seine Autos in Hamburg nämlich teilweise ohne Zulassungsservice. Die Kunden müssen ihre Autos also eigenständig anmelden - und einen Termin gibt es manchmal erst nach zwei Wochen!

Unterdessen kam es in Niedersachsen zu einem Unfall-Drama, als eine Pferde-Kutsche in der Lüneburger Heide verunglückte.

Um den Absatz weiter zu steigen - Tesla lieferte in den vergangenen drei Monaten rekordbringende 95.000 Autos aus - will Elon Musk schnellere Zulassungsverfahren. Aus diesem Grund erhielt auch der französische Staatspräsident Emmanuel Macron einen ähnlichen Anruf. Auch hier soll sich Elon Musk im Namen seiner Kunden über die schläfrige Bürokratie beklagt haben.

Unterdessen machten Touristen an der Elbphilharmonie in Hamburg eine grauenvolle Entdeckung in der Elbe. Einen Albtraum erlebte eine junge Frau in Hamburg, als sie während des Joggens von einem Mann in eine Unterführung gezerrt wurde.

Hamburg: Tesla-Chef beklagt sich auch bei Frankreichs Staatspräsident

Ob der Tesla-Chef Elon Musk mit seinem Vorpreschen Erfolg hatte, wird sich erst in den kommenden Wochen und Monaten zeigen. Eines steht aber fest: einen ungewöhnlicheren Anruf wird Hamburgs Bürgermeister Peter Tschentscher in seinem Leben wohl nicht mehr bekommen.

Elon Musk rief im Namen seiner Kunden unter anderem den Hamburger Bürgermeister Peter Tschentscher an - um sich über die deutsche Bürokratie zu beschweren!

Einen unfassbaren Fund machte indes der Zoll am Hafen in Hamburg. Am Bahnhof Hamburg-Altona kam es hingegen nach dem Mutter-Kind-Attentat in Frankfurt zu einer rassistischen Durchsage am Bahnsteig. Dagegen kam es am Hauptbahnhof in Hamburg zum Drama, als ein Zug losfuhr und ein Mann plötzlich auf den ICE sprang.

Nag

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare