Herzloses Verhalten in Hamburg

Blinder Mann bittet verzweifelt um Hilfe - doch niemand reagiert

+
Weil ein blinder Mann am Bahnhof Hamburg Wandsbek-Gartenstadt das Treppengeländer nicht fand, bat er um Hilfe - doch niemand reagierte. (Symbolfoto)

Am Bahnhof Hamburg Wandsbek-Gartenstadt hat ein blinder Mann verzweifelt um Hilfe gebeten. Doch statt ihm zu helfen, reagierte keiner der Passanten.

Hamburg - Zu einer unfassbaren Szene kam es am Bahnhof Hamburg Wandsbek-Gartenstadt, als ein blinder Mann verzweifelt um Hilfe flehte. Ein Zugführer hatte den hilflosen Passagier bemerkt, als dieser gerade den Bahnsteig über eine Treppe verlassen wollte, dabei aber das Geländer nicht fand. Anstatt dem blinden Mann zu helfen, gingen jedoch alle Passanten an ihm vorbei - und würdigten ihn teilweise nicht mal eines Blickes.

Erst als Benjamin D., der Lokführer aus Hamburg, schon seine Vorgesetzten informieren wollte, um den Zug verlassen zu können, sprangen dem blinden Mann doch noch zwei junge Frauen zur Seite und boten ihm ihre Hilfe an. Benjamin D. postete die Geschichte später auf Facebook - und erntete dort viel Fassungslosigkeit über das Verhalten der Passanten.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare