Heute geht es auf eine etwas andere Weltreise unter einem etwas anderen Sternenhimmel. Die Besucher bereisen die schönsten Orte der Erde und lernen Sternbilder kennen, die sie garantiert in keiner Sternkarte finden werden. Nebenbei können sie Interessantes über verschiedene Kulturen der ganzen Welt lernen, beispielsweise woher die Arktis ihren Namen hat, warum das Himmels-W ein typisches Bremer Sternbild sein muss und weshalb man auf Mallorca doppelt so viele Sterne sehen kann wie anderswo.

Idee und Gestaltung: Fenja Kollasch und Sandra Vogel, nach einer Idee von Erik Einhaus

Eintritt: 6 Euro (erm. 5 Euro)

Veranstaltungsort

Das könnte Dich auch interessieren