Vielfältiges Rahmenprogramm

CSD Bremen 2018: Alle Termine und Infos im Überblick

+
So sah es beim CSD Bremen 2017 aus.

Unter dem diesjährigen Motto „Der Schlüssel (zur Welt) ist Vielfalt“ findet am 25. August der CSD Bremen 2018 statt. Rund um die Demo ist vom 11. bis zum 24. August ein großes und buntes Rahmenprogramm geplant. Wir haben alle Termine für Euch in der Übersicht:

Veranstaltung: CSD Bremen Demo 2018

Wann: 25.8.
Motto 2018: Der Schlüssel (zur Welt) ist Vielfalt*** 
Sammelplatz: Am Wall – 28195 Bremen 
Aufstellung: folgt in den nächsten Tagen auf www.csd-bremen.org 
Start der Demo: 14 Uhr (aufgrund des Werder Bremen Heimspiels) 
Demo Route: folgt in den nächsten Tagen auf www.csd-bremen.org 
Kundgebung: im Anschluss ab circa 17 Uhr Kundgebungsplatz: folgt in den nächsten Tagen auf www.csd-bremen.org

Veranstaltung: CSD Bremen Abschlussparty 2018

Dieses Jahr findet der zweite CSD Bremen in Folge statt. Wer nach der erfolgreichen CSD-Demonstration noch weiter feiern möchte oder entspannt den Abend ausklingen lassen will, ist herzlichst zur„CSD-Aftershowparty: Pride United“ eingeladen.
Wann: 25.8., 22 Uhr
Ort: Kulturzentrum Schlachthof (auf allen Ebenen), Findorffstraße 51, 28215 Bremen
Was: Ab 22 Uhr verwandelt sich das Kulturzentrum Schlachthof in einen Partytempel auf drei Ebenen, wo für jeden Geschmack was dabei ist. Wie schon im letzten Jahr wird es eine FLIT*- Party (Magazinkeller) und eine Queerparty (Kesselhalle) geben, mit DJ*anes aus der Community.
Mit dabei sind: NazNak goes Kanak (Halal Tunes), DJane Jule / DJ Ralph Q / DJane Agnes (Dance, Charts, Rock&Pop) und Lady Canela & Chantal Global (Funk, Deep House, Electric Chic).
Zudem bietet die Pride United eine Lounge, zum Hinsetzen, Entspannen und Schnacken.
Vorverkauf: fünf Euro (VORVERKAUF am CSD Infostand auf dem CSD Bremen 2018) 
Abendkasse: acht Euro

Veranstaltung: Bremen Total! Die Gala-Party-Night 2018  

Wann: 11.8., 22 Uhr - 5 Uhr 
Veranstalter: Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V. 
Ort: Café Sand, 28201 Bremen   
TICKETS IM VVK UND AN DER ABENDKASSE ERHÄLTLICH
Was: Dieses Jahr markiert die berühmte Geburtstagsfeier des Rat&Tat-Zentrums gleichzeitig den Startschuss für die Bremer CSD Saison und das zweiwöchige kulturelle Rahmenprogramm. Flirten unterm Sternenhimmel, küssen am Strand, tanzen bis zur Ekstase - gefeiert wird am heißesten Partyspot Bremens, im gläsernen Café Sand am zentralen Weserufer. 

Veranstaltung: Psychotropical Queer Visions 

Wann: 12.8., 15 Uhr   
Veranstalter: Kulturnetz e.V. 
Ort: Projektraum 404, Nikolaistraße 36/36, 28195 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Kulturnetz e.V. lädt im Rahmen des Cristopher Street Days Bremen zu einem Künstlerinnengespräch mit den lateinamerikanischen Künstlerinnen Rurru Mipanochia und Xueh Magrini Troll ein. Beide beschäftigen sich in ihrer Kunst mir queeren Anliegen. Grundlegend bei Beiden ist die Auseinandersetzung mit Sexualität, Körperlichkeit und Begehren jenseits der Heteronormativität.   
Die Veranstaltung wird auf Englisch, Spanisch und Deutsch geführt und wo notwendig für die Besucher*innen übersetzt.   

Veranstaltung: Von Amazonen und Stadtschmusetanten  

Wann: 14.8., 18 Uhr
Veranstalter: Belladonna – Kultur, Bildung und Wirtschaft für Frauen e.V.  Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V. 
Ort: SPD Bürgerschaftsfraktion in der Wachtstraße 29, 28195 Bremen   
EINTRITT FREI    
Was: Politische Kämpfe, Kulturveranstaltungen, Aufklärungskampagnen. Von bunter Vielfalt zeugen die Plakate, die in den letzten 50 Jahren die lesbisch-schwule Emanzipationsbewegung Bremens begleiteten. Gemalt, gedruckt und gezeichnet illustrieren sie auf ihre eigene kreative Weise lokale Zeitgeschichte. Ein Streifzug durch Bremer Archive lässt einige dieser Werke sichtbar werden. Eine Ausstellung von Hanna Wolff und Christian Linker.

Veranstaltung: QILT – Kultur, Kommunity und Kneipe im KWEER  

Wann: 16.8., 19 Uhr – 23 Uhr
Veranstalter: QILT-Kolleqtiv 
Ort: Café KWEER, Theodor-Körner-Straße 1, 28203 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Ein neuer Kneipenabend im KWEER, mit Netzfundstücken, Literatur, politischen Impulsen und Raum für gute Gespräche unter Freundesmenschen. Und solchen, die es werden können. Q - das ist genderqueer und queerfeministisch, I für alle Inter unter uns. Das L für lesbische, poly, pan-, a- und bisexuelle Frauen*. Und T mit Stern für die binäre und abinäre Vielfalt von trans*. 

Veranstaltung: Queere Jugendgruppe Respekt: Tag der offenen Tür 

Wann: 17.8., 17.30 - 19.30 Uhr
Veranstalter: Queere Jugendgruppe Respekt Bremen  Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V. 
Ort: Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V., Theodor-Körner-Straße 1, 28203 Bremen
EINTRITT FREI 
Was: Die queere Jugendgruppe Respekt lädt im Rahmen des CSD Bremen 20198 zur "offenen Tür" ein! Bist du zum Beispiel lesbisch, schwul, bi, trans*, pansexuell, ace, inter, genderfluid, genderqueer, non-binary oder was es noch so alles im queeren Spektrum gibt und zwischen 15-25 Jahre alt, dann bist du bei uns genau richtig. Wir sitzen in einer offenen Runde zusammen reden über uns, das queere Leben und alles was uns noch so bewegt. Wir möchten besonders jungen, queeren Menschen, die noch neu in der Bremer Szene sind, die Möglichkeit geben Anschluss zu kriegen oder mit Fragen zu uns zu kommen. Du kannst auch mit einer Vertrauensperson deiner Wahl vorbeischauen.  

Veranstaltung: Transphobie bekämpfen: hier und überall!  

Wann: 17.8., 19 Uhr
Veranstalter: Fraktion DIE LINKE in der Bremischen Bürgerschaft 
Ort: Veranstaltungsraum der Bundestagsabgeordneten Doris Achelwilm, Doventorstraße 4, 28195 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Filmvorführung, Diskussion und Klönschnack.
Im Rahmen des CSD Bremen 2018 wollen wir in gemütlicher Runde den oscarprämierten chilenischen Film 'Eine fantastische Frau' gemeinsam anschauen und anschließend diskutieren. Der Film erzählt die Geschichte einer Transfrau, Marina, die nach dem Tod ihres wohlhabenden Lebensgefährten mit Unverständnis, Diskriminierung und mangelnder Akzeptanz konfrontiert ist. Vor allem die Vorurteile der Familie des Verstorbenen treten zutage: Sie verurteilen die Liebesbeziehung zwischen beiden als abnorm.     

Veranstaltung: Neuerzählungen prähispanischer Sexualitätsmythologien im Spiegel aktueller Geschlechterpolitik  

Wann: 17.8., 19 Uhr
Veranstalter: Kulturnetz e.V.
Ort: Projektraum 404, Nikolaistraße 36/36, 28195 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Kulturnetz e.V. lädt im Rahmen des Cristopher Street Days Bremen zu einem Vortrag mit der lateinamerikanischen Künstlerin Rurru Mipanochia ein. In ihrem Vortrag wird Rurru Mipanochia einen tieferen Einblick in ihre Arbeit liefern. Sie beschäftigt sich mit prähispanischen Mythologien und wird auf diese Mythen eingehen und darlegen, wie sie diese aktualisiert und für eine gegenwärtige Geschlechterpolitik nutzbar macht.     Die Veranstaltung wird auf Englisch, Spanisch und Deutsch geführt und wo notwendig für die Besucher*innen übersetzt.   

Veranstaltung: Kunst unlimited! feat. CSD BREMEN  

Wann: 18.8., 10 Uhr - 17 Uhr
Veranstalter: Kunsthalle Bremen 
Ort: Kunsthalle Bremen, Am Wall 207, 28195 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Im Rahmen von Kunst Unlimited finden am 18. August zwei Kurzführungen in Kooperation mit dem CSD Bremen statt: Die Dragqueen Vivienne Lovecraft spricht im Rahmen einer 15-minütigen Kurzführung gemeinsam mit einer*m Mitarbeiter*in der Kunsthalle Bremen über die Fotografien der amerikanischen Künstlerin Nan Goldin.
Eine zweite Kurzführung beschäftigt sich mit dem Thema Schönheitsideale. Am Beispiel von zwei Plastiken von Renée Sintenis spricht ein*e Mitarbeiter*in gemeinsam mit einx Vertreterx aus der LGBTIQ* Szene über Schönheitsideale und Androgynität. 

Veranstaltung: Schwule Spuren in Bremen – Eine Stadtführung mit Bernd Thiede 

Wann: 21.8., 19 Uhr
Veranstalter: Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V.; AK PLuS 
Ort: Domtreppen, Am Markt, 28195 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Im Rahmen des CSD 2018 gibt Bernd Thiede einen Einblick in das vergangene schwule Leben Bremens. Geschichten von Kultur, Verbrechen und Verfolgung bis hin zum Christopher Street Day zeugen von einer langen Tradition des Streits für die Gleichstellung von Schwulen und Lesben in Bremen. Die Führung dauert ca. zwei Stunden.   

Veranstaltung: HERstory – Lesbische Frauen im Viertel  

Wann: 23.8., 17 Uhr - 18.30 Uhr
Veranstalter: Belladonna – Kultur, Bildung und Wirtschaft für Frauen e.V.
Ort: Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V., Theodor-Körner-Straße 1, 28203 Bremen   
EINTRITT FREI // FLIT* ONLY   
Was: Hättet ihr gewusst, dass im Ostertor-/Steintorviertel ab 1970 viele einzigartige Einrichtungen entstanden sind, die für die Lesben- und Frauenbewegung in Bremen bedeutsam waren? Hätten ihr gedacht, dass Betty Gleim und andere Bremerinnen des 19. und 20. Jahrhunderts Frauen liebten? Im Rahmen des CSD Bremen bringt euch der Rundgang Orte und Biografien aus der älteren und neueren Geschichte eines der lebendigsten Stadtteile nahe.   Er endet bei belladonna, wo ihr die Gelegenheit haben das Bremer Frauenarchiv und die Bibliothek kennen zu lernen. 

Veranstaltung: Speakers‘ Corner – präsentiert von Phil Porter  

Wann: 23.8., 20 Uhr – 1 Uhr
Veranstalter: Phil Porter 
Ort: Coffee Corner Bremen, Ostertorsteinweg 1, 28203 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Der Coffee Corner lädt im Rahmen des CSD Bremen 2018 ein zum ersten „SPEAKERS’ CORNER“ an der Sielwall-Kreuzung. 
Conférencier Phil Porter sucht Eure meinungsstarken Texte zum Thema: „Meine Liebe ist dein Tabu!“ Die Texte werden am 23. August von den jeweiligen Autor*innen auf der „SPEAKERS’ CORNER“-Bühne vorgetragen. Mit dabei: Beste Beats, kühle Getränke und heißer, leidenschaftlicher Diskurs. 

Veranstaltung: Kirche trifft die Vielfalt von Geschlechtlichkeiten  

Wann: 24.8., 15.30 Uhr - 20.30 Uhr
Veranstalter: Gleichstellungsstelle der BEK; Immanuel Gemeine; Rat&Tat-Zentrum für queeres Leben e.V.; Ev. Bildungswerk 
Ort: Immanuelgemeinde in Bremen-Walle, Alter Schulhof, Elisabethstraße 135, 28217 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Ob mit Familie oder anders – wir wollen wieder zusammen feiern! Bei Sonnenschein unter den Kastanien gegenüber der Immanuel-Gemeinde. Mit Kinderspielen, Luftballonzauber, selbstgebackenem Kuchen und Musik von der Trommelgruppe Queersalinga. Um 18 Uhr gibt es dann im Anschluss ein politisches Abendgebet zur Bewahrung der Vielfalt. Das heißt: Gottesdienst feiern in Solidarität mit allen, die Ausgrenzung erfahren.   

Veranstaltung: Queer Cities get together – CSD Bremen + Tolerado Gdánsk  

Wann: 24.8., 17.00 Uhr
Veranstalter: CSD Bremen; EuropaPunktBremen 
Ort: EuropaPunktBremen, Am Markt 20, 28195 Bremen   
EINTRITT FREI   
Was: Der CSD Bremen lädt in den Europapunkt zu einem Vernetzungstreffen mit uns, und unserem Partnerverein Tolerado aus Gdánsk, Polen. Bei Snacks und Getränken wollen wir von unseren Erfahrungen beim Gdansk Pride im Mai berichten, Kontakte knüpfen und durch den Austausch entstandene Freundschaften weiter festigen.  

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare