Am 2. September

Kostüm gefällig? So wird's beim Tag der offenen Tür am Theater Bremen

+

Tipp für alle Kostümjäger unter Euch: Am Samstag, 2. September, lädt das Theater Bremen zum Tag der offenen Tür ein. Dabei wird nicht nur die neue Spielzeit gefeiert, sondern auch Kostüme verkauft. 

Zusatztermin! Die Toten Hosen kündigen zweites Konzert in Bremen an

Ob Theater am Goetheplatz, Kleines Haus, Brauhaus oder Brauhauskeller – in allen Spielstätten werden am 2. September die Türen für Interessierte offen stehen. Mit dem Tag der offenen Tür feiern die Mitarbeiter des Theaters die neue Spielzeit und das 40-jährige Jubiläum des Moks. 

Neben den Saisonpräsentationen der einzelnen Sparten, können Besucher sich bei den öffentlichen Proben der Oper „Lady Macbeth von Mzensk“ von den Fähigkeiten des neuen Musikdirektors Yoel Gamzou überzeugen. Zudem werden ab 21 Uhr Ausschnitte der Dreidollaroper „BANG BANG“ gezeigt. 

Neben dem Programm wird es an dem Tag ein gemütliches Drumherum mit selbstgebackenen Kuchen und Waffeln, Würstchen und einem Angebot vom Theatro geben. Auch für Kinder gibt es an dem Tag der offenen Tür einiges zu entdecken. Auf die kleinen Besucher warten Workshops, Hüpfburgen, kreative Angebote und Schminke. 

Ein besonders spannender Einblick ist wohl der Blick ins Innere der Theater. Denn am Samstag werden auch nicht-öffentliche Teile bespielt, Führungen durch Werkstätten angeboten, ein Fundusverkauf gestartet und damit auch ansonsten verschlossene Türen geöffnet. 

Das Programm im Überblick

Ab 14 Uhr: Musikalische Beiträge, Konzerte, Kinderprogramm  

Ab 15.30 Uhr: Theatertalk mit den Theaterfreunden 

Ab 16 Uhr: Geburtstagsfeier 40 Jahre Moks 

16.30 und 17:45 Uhr: Öffentliche Probe „Lady Macbeth von Mzensk“ 

14.30 und 19 Uhr: Spartenübergreifende Saisonpräsentation 

21 Uhr: Ausschnitte aus „BANG BANG“

Für die Saisonpräsentationen und öffentlichen Proben werden kostenlose Zählkarten vergeben, die am Samstag ab 13 Uhr erhältlich sind.  

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare