Ohne tierische Produkte, ohne schlechtes Gewissen

„Vegan Christmas“: Bremens erster veganer Weihnachtsmarkt 

+

Es muss nicht immer Bratwurst, Nackensteak oder Flammlachs sein: Mit seinem ersten veganen Weihnachtsmarkt, möchte der Verein VegBremen zeigen, dass weihnachtlicher Genuss sowie Tier-und Umweltschutz durchaus kombinierbar sind.

Glühwein und Co. unter freiem Himmel genießen: Die schönsten Weihnachtsmärkte in der Region

Die Besucher erwartet am Sonntag, 3. Dezember, von 12 bis 20 Uhr, in der 2000 Quadratmeter großen Halle des BLG Forums am Speicher XI in der Bremer Überseestadt, eine winterlich-weihnachtliche Atmosphäre, leckeres Street Food, Glühwein und weihnachtliches Gebäck.

Veganer Streetfood-Genuss

Insgesamt 38 Stände und 5 Foodtrucks stehen für die großen und kleinen Besucher auf dem ersten veganen Weihnachtsmarkt, darunter beispielsweise der aus der TV-Sendung „Die Höhle der Löwen“ bekannte Mudar Mannah mit dem innovativen Pflanzenkäse „Happy Cheeze“ sowie die Gewürzmanufaktur „Yummy Organics“ aus Bremen bereit. Darüber hinaus locken süße und herzhafte vegane Köstlichkeiten wie etwa Grünkohleintopf, Kürbissuppe, Moussakapfanne, Veganmacun, Döner, Burger, Currywurst, Süßkartoffelpommes, Piroggen, Wareniki, Waffeln, Crêpes, Kekse, Kuchen, Torten, Gebäck, Schokolade, Baklava, Tee, frisch gepresste Säfte, Glühwein und Früchtepunsch.

Weihnachtsgeschenke, Workshops und Bühnenprogramm

Doch nicht nur fürs leibliche Wohl ist gesorgt. Auch hübsche Weihnachtsgeschenke, wie Holzdeko und Upcycling-Produkte, darunter Advents-Teelichter aus Birkenholz, Weihnachtsbäume aus Paletten, Tische aus Baumscheiben, Holzböcke mit Eisenschalen als Garten-Deko, kleine Paletten-Regale oder Wandlaternen der Manufaktur Thai-Do aus Bremen können gekauft werden. 

Beim Workshop „Handlettering mit Tafel und Kreide“ der Bremer Lettering-Künstlerin Martina Johanna können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wiederum lernen, wie man Tafeln kreativ beschriftet.

Diverse Workshops, eine faire Winter-Modenschau, ein buntes Bühnenprogramm und Bastelaktionen für Kinder runden das Angebot ab.

Veranstalterin Carola Kagemann von VegBremen möchte mit Bremens ersten veganen Weihnachtsmarkt nicht nur eingefleischte Veganer erreichen: „Mit Spaß und Engagement wollen wir mit unserem ,Vegan Christmas – Factory Style' allen Bremerinnen und Bremern sowie den Menschen aus dem Umland die vegane Lebensweise ein Stück näherbringen und so die Themen Tierschutz, Tierethik und Umweltschutz fördern“, erklärt Kagemann. 

Hier alle Infos im Überblick

Wann: Sonntag, 3. Dezember, von 12 bis 20 Uhr 

Wo:  BLG Forums am Speicher XI, Bremen Überseestadt

Wieviel: Der Eintritt ist für Kinder unter 12 Jahren frei, alle anderen bezahlen im Vorverkauf 3 Euro (Ticketbestellung über www.vegbremen.de) und an der Tageskasse 4 Euro pro Person.

Eine Übersicht aller Aussteller und eine Anfahrtsbeschreibung findet Ihr hier.

Weitere vegane Weihnachtsmärkte in Deutschland

Aschaffenburg - Veganer Weihnachtsmarkt im Jugend- und Kulturzentrum

Einen fairen und nachhaltigen veganen Weihnachtsmarkt wird es in Aschaffenburg geben. Am 10. Dezember bekommt ihr von Waffeln und Punsch über Mode und Accessoires alles, was das Herz begehrt. Auch bietet der Weihnachtsmarkt viele Informationen rund um vegane Ernährung, Foodsharing und Tierpatenschaften.

Berlin - The Green Market Berlin

Am 16. und 17. Dezember findet die Winter-Edition des grünen Lifestyle-Markts in Berlin statt. Das Angebot reicht von süßen und herzhaften Gerichten über vegane Mode und Kosmetik bis zu Workshops, Livemusik und Filmen. Der Eintritt kostet regulär vier Euro, Kinder bis 12 Jahre und Inhaber eines Berlin Passes kommen umsont rein.

Bochum - Veganes Bochumer Advent-Event

Zum ersten Mal findet am 10. Dezember 2017 das vegane Bochumer Advent-Event statt.

Dresden -  3. Veganer Wintermarkt

Der 3. vegane Wintermarkt in Dresden findet am 25. November 2017 statt. Es gibt neben weihnachtlichen Spezialitäten und heißen Getränken auch Info- und Büchertische, Vorträge, eine Filmvorführung und eine Feuershow. Vegane Waffeln gibt es gegen Spende. Der Eintritt ist frei.

Düsseldorf - Mampf - Der vegane Adventsbasar

Am 26. November 2017 findet der vegane Adventsbasar im Düsseldorfer Zakk statt. Restaurants aus der Region bieten verschiedenste vegane Gerichte an. Viele Organisationen und Austeller präsentieren ihre Arbeit und Produkte. Begleitet wird der Basar von einem DJ, verschiedenen Vorträgen und einem Upcycling-Workshop. Der Eintritt kostet drei Euro.

Hamburg - Veganer Wintermarkt St. Pauli

Am 9. Dezember geht es in Hamburg direkt weiter. Im Twelve Monkeys findet der vegane Wintermarkt mit vielen verschiedenen Info- und Essenständen statt. Außerdem gibt es einige Verkaufsstände und natürlich jede Menge Glühwein und Punsch.

Hannover - Wunder Wandel Weihnachtsmarkt

Findet am 16. und 17. Dezember 2017 statt.

Koblenz - 3. Veganer Weihnachtsmarkt

9. und 10. Dezember 2017. Beim diesem veganen Weihnachtsmarkt werden ausschließlich tierfreie Produkte zum Verspeisen und Trinken angeboten. Neben einem weihnachtlichem Programm, gibt es auch eine Tombola und diverse Artikel zum Kauf als mögliches Weihnachtsgeschenk.

Krefeld - Oh du Fröhliche - der der vegane Weihnachtsbasar in Krefeld

Am 9. Dezember findet dieser vegane Weihnachtsbasar statt. Neben Gastronomieständen gibt es ein breites Angebot an Ausstellern mit Lebensmitteln, Mode und vielem mehr.

Leipzig - Veganer Weihnachtsmarkt

Am 9. Dezember gibt es in Leipzig zum fünften Mal den veganen Weihnachtsmarkt auf dem Feinkost-eG-Gelände. Es gibt süße & herzhafte Köstlichkeiten, Shows, Handwerks- und Informationsstände und sogar Wichteln für alle.

Nürnberg - Adventsmarkt

Kleiner kinderfreundlicher Weihnachtsmarkt am 10. Dezember 2017 mit komplett veganem Angebot.

Reilingen - 1. SALUVegan Adventmarkt

Bio veganer Weihnachtsmarkt am 2. und 3. Dezember 2017

Vellahn - Winterzauber im Land der Tiere

Am 10. Dezember 2017 findet dieser Weihnachtsmarkt auf dem Lebenshof "Land der Tiere" statt.

Würzburg - Weihnachten mal anders

Am 9. Dezember 2017 mit vielen nachhaltigen Produkt- und Essensständen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.