Am 13. und 14. Juli

Die Happy als Headliner: Benefiz-Festival „Rock For Animal Rights“

+
Konnten als starke Headliner gewonnen werden: Die Happy

Abfeiern für den guten Zweck: „Rock For Animal Rights“, das Benefiz-Festival des Vereins „Tierrechtsbund Aktiv“ geht in die siebte Runde. Am 13. und 14. Juli darf auf dem Festivalgelände in Sandstedt-Offenwarden bei Bremen wieder nach allen Regeln der Kunst abgerockt werden. Der diesjährige Headline-Knaller: „Die Happy“! 

Wir sagen Euch, was draußen geht! Der große Festival & Open Air Guide 2018

Das verflixte siebte Jahr muss nicht immer ein böses Omen sein. Immerhin konnte der Verein „Tierrechtsbund Aktiv“ die legendären „Die Happy“ als Headliner verpflichten und wird so wieder Rock- wie Metalfans zur musikalischen Bewegung für den guten Zweck nach Sandstedt-Offenwarden locken.

„Die Happy“, die mit ihrer charismatischen Frontfrau, Marta Jandová, nicht nur unzählige Charterfolge verbuchen konnten, sondern über die Jahre auch die ganz großen Festivalbühnen bespielten, wurde im Jahr 1993 gegründet. Begon-nen mit Crossover-Krachern wie „Go for it“ und „Like a Flower“ erspielte sich die Band später mit Radioklassikern wie „Big Boy“ und „Goodbye“ einen Namen als mitreißende Liveband.

In diesem Jahr geben „Die Happy“ kaum Konzerte in Deutschland. Eine der wenigen Chancen, die Band live zu sehen, ist also auf dem „Rock For Animal Rights Festival“

Das Line-Up

Doch auch das weitere Line-Up des Events kann sich wieder einmal sehen lassen: Die Bühne rocken die legendären „5th Avenue“ aus Hamburg, die als eine der ersten Bands auf dem Wacken Open Air spielten und nach langer Pause im vergangenen Jahr genau dort ihr 25-jähriges Band-Jubiläum vor 80.000 Rockfans fulminant feierten.

Ebenfalls dabei sind neben der Düsseldorfer Speed-Metal-Legende „Warrant“ auch die italienische Metalikone „Tarchon Fist“, die im August 2018 auf der Metal Battle Show in Wacken rocken werden. 

Das Festival positioniert auch regionale Musikgrößen, wie die rockstarken „Gentility“ aus Oldenburg, „Honeytruck“ aus Wildeshausen und viele mehr.

Dieses 2-tägige Benefiz- Festival sollte sich kein Rock- fan aus Norddeutschland ent- gehen lassen, das musikalisch wie auch organisatorisch alles zu bieten hat, um ein Festival zu einem Erlebnis zu machen!

Alle Einnahmen gehen zugunsten des Vereins „Tierrechtsbund Aktiv“ und dienen dem Ausbau des Tierrechtszentrums in Sandstedt-Offenwarden und der TV-Sendung TNZ (TierNaturZukunft).

Karten gibt es online bei Nord-West Ticket und in den bekannten regionalen Vorverkaufsstellen Bremens (wie zum Beispiel bei Hot Shot Records).

Running Order

Freitag

16.30-17.15 Uhr: Hertzschlag
17.30-18.15 Uhr: Sober Truth
18.30-19.15 Uhr: t.b.a.
19.30-20.15 Uhr: Gentility
20.45-22 Uhr: 5th Avenue
22:30-24 Uhr: Die Happy
0.15-1 Uhr: Honeytruck
1.15-2 Uhr: IvoryTower

Samstag

15.30-16.15 Uhr: Silent Saga
16.30-17.15 Uhr: Twist of Fate
17.30-18.15 Uhr: Cyborg
18.30-19.15 Uhr: Nikki Puppet
19.30-20.15 Uhr: Headgear
20.30-21.15 Uhr: Mental Arrest
21.30-22.15 Uhr: Warrant
22.30-23.15 Uhr: We are Riot
23.30-1 Uhr: Tarchon Fist
1.15-2 Uhr: Mother of Exile

Im Überblick:

Was?  „Rock For Animal Rights“
Wann? Freitag, 13. bis Samstag, 14. Juli
Wo? Festivalgelände, Hauptstraße 1, 27628 Sandstedt-Offenwarden
Wieviel? 22,90 Euro inkl VVK. Tickets bekommt Ihr unter anderem hier.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.