Vom 18. bis 29. Juli

Der Oldenburger Kultursommer bringt Euch Musik, Theater, Kunst & Literatur –  umsonst und draußen!

+
Umsonst und draußen: Der Oldenburger Kultursommer 2018

Es gibt wieder ordentlich was zu sehen, hören und erleben: Der Oldenburger Kultursommer vom 18. bis 29. Juli hat ein großartiges Programm im Gepäck. Neben vielen Konzerten könnt in der Innenstadt weitere Events wie Open-Air-Kino, Theater, Lesungen, Ausstellungen und ein Kinderprogramm zu erleben. Das Beste: Ihr müsst keinen Cent dafür bezahlen!

Hier geblieben! So könnt Ihr diesen Sommer in Oldenburg & umzu genießen

1978 ging der erste Oldenburger Kultursommer an den Start. Das Format wurde entwickelt, um eine Begegnung von Kreativität und Vielfalt zu schaffen, die der Gesellschaft ein Angebot für Gemeinschaft und Zusammengehörigkeit bieten sollte. Inzwi­schen sind aus dieser Idee 40 Jahre Musik, Theater, Kunst und Literatur geworden – und das umsonst und draußen.

Über den Köpfen des Publikums

Den Auftakt des diesjährigen Jubiläums-„Kultursommers“ wird erneut ein artistischer Leckerbissen bestreiten: Noah Chorny sorgt mit seinem Programm „Drunken MastER“ sicher für große Augen, wenn er auf einem sechs Meter hohen Laternenmast über den Köpfen des Publikums tollkühne Tricks der vertikalen Stangenakrobatik vollführt.

Breites Angebot an Musik-Acts

Mit am Start: Lotte

Auch auf der großen Schlossplatzbühne gibt es ein wirkliches Highlight: Das Eröffnungskonzert spie­len Inga Rumpf & Friends. Die Sängerin wird das Publikum auf eine Zeitreise durch die kreativsten Jahrzehnte der Rockmusik mitnehmen. Das rest­liche Line-up kann sich ebenfalls sehen lassen. Viele nationale wie internationale Musiker geben sich auf dem Festival die Mikros in die Hand und haben alles im Gepäck, was es für ein gelungenes Sommerhappening braucht: von Folk, World und Brass über Funk und Soul bis Ska, Jazz und Pop. Alle Musik-Events im Überblick gibt‘s hier.

Unterhaltung für die „Lütten“

Neben Highlights in den Abendstunden gibt es nachmittags ein abwechslungsreiches Kinderprogramm – samt Aktionen wie einem Indianerabenteuer, einem Piratenspektakel, einer Smartphone-Geisterjagd durch das Oldenburger Stadtmuseum und einer großen Murmelbahn. Das Kinderkonzert mit den Bands Suppi-Huhn und Die Blindfische am Sonntag, 22. Juli, lädt zum Mitmachen ein. Wer lieber nur zu­schauen mag, dem sei das Kindertheaterstück „Am Maulwurfshügel Nr. 9“ ans Herz gelegt. Auch der Küchenzirkus, die Asphalt Gringos und ein Zirkus­schnupperkurs sind im Angebot.

Theater plus Literatur

Das „Kultursommer-Theater“ lädt dieses Jahr wie­der auf einen Spaziergang ein. Das Erfolgsstück „Große Literaten im Schlossgarten“ spielt für das Publikum alte und neue Szenen in der Kulisse des Oldenburger Schlossgartens. Ob in der Jurte des Mongolenkaisers Kublai Khan, im Pavillon des Dich­terfürsten Goethe oder als Gast einer Theater­probe des genialen Moliére: An sechs Stationen erwarten die Besucher Minidramen aus der Welt der großen Literatur und der kleinen menschlichen Schwächen. Alle Theater-, Lesungs- und Kunst-Events im Überblick findet Ihr hier.

Theatrale Reise auf dem Rad

Wer für eine Fahrradtour zu begeistern ist, ist bei der theatralen Fahrt durch das Bahnhofsviertel „Die Odyssee“ gut aufgehoben. Auch dieses Jahr star­tet das Fahrradschiff seine fantasievolle Reise an den Festivalwochenenden.

Neues Outfit für das Kultevent

Aber nicht nur das Programm kann sich sehen lassen. Zum 40. Geburtstag haben die Veranstalter dem Kultursommer auch ein neues digi­tales Outfit spendiert: Es wurde eine schicke Homepage für das Festival entwickelt. Dazu gibt es ein neues Programm­heft im Buchformat. Und die Fassade des Oldenburger Schlosses wird zum runden Geburtstag in ein passendes Gewand gehüllt: 38 Banner werden als riesige Kultursommer-Collage für ein festliches Ambiente auf dem Schlossplatz sorgen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare