Unfall im LK Rotenburg

Tödlicher Crash auf der Bundesstraße: Mann stirbt bei Eisregen

Im Vordergrund sieht man ein stark beschädigtes Auto. Im Hintergrund beobachtet die Feuerwehr den Unfallort.
+
Schwerer Autounfall auf der B71: Die Rettungskräfte konnten nur noch die 29-jährige Autofahrerin retten. (nordbuzz.de-Montage)

Tödlicher Crash auf der B71: Im Feierabendverkehr kollidieren zwei Autos. Für einen Mann kommt jede Hilfe zu spät, eine Frau kann gerettet werden.

Hemslingen (Niedersachsen) ‒ Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich auf der Bundesstraße 71 im Landkreis Rotenburg. Eine 29-jährige Autofahrerin war am Montag gegen 16.45 Uhr mit ihrem VW Golf von Hemslingen in Richtung Brockel unterwegs, als sie plötzlich die Kontrolle über ihren Wagen verlor.

Die spiegelglatte Fahrbahn sorgte dafür, dass der Wagen auf die Gegenfahrbahn rutschte. Dort kam es zur Kollision mit dem entgegenkommenden Auto eines 54-jährigen Mannes aus dem Heidekreis, der sich auf dem Weg nach Hemslingen befand, berichtet die Kreisfeuerwehr. Die beiden Unfallopfer wurden in ihre Fahrzeuge eingeklemmt.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus den Ortschaften Brockel, Bothel, Hemslingen und Rotenburg sind alarmiert worden und eilten zusammen mit Kräften des Rettungsdienstes zur Einsatzstelle auf der B71. Die 29 Jahre alte Golf-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in das Diako in Rotenburg gebracht. Für den 54 Jahre alten Mann kam allerdings jede Hilfe zu spät. Er erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Zur Unfallaufnahme durch die Polizei ist die Bundesstraße 71 mehrere Stunden gesperrt worden. Die Ermittlungen dauern an.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare