Casting in Bremen

"Das Supertalent": Dieter Bohlen schockt mit Instagram-Video

+
Dieter Bohlen überrascht die Fans mit einem Instagram-Video aus seinem Hotel in Bremen, wo "Das Supertalent" aufgezeichnet wird.

"Das Supertalent"-Juror Dieter Bohlen ist auf Instagram aktiv. Doch jetzt schockt der Poptitan mit diesem Video aus einem Hotel in Bremen.

  • DSDS geht 2020 mit Dieter Bohlen in die 17. Staffel bei RTL
  • Am 9. August fand in Bremen das offene Casting statt
  • Doch das DSDS-Casting in der Hansestadt ging total in die Hose
  • Jetzt äußert sich RTL zu Gerüchten um ein mögliches Show-Aus von DSDS
  • Dieter Bohlen wütet nach den Gerüchten um ein vorzeitiges Ende von DSDS

Update vom 13. September 2019: Am Samstag (14. September 2019) geht "Das Supertalent" in die nächste Runde. Die Castings für die neue 13. Staffel der RTL-Show mit Dieter Bohlen, Sarah Lombardi und Bruce Darnell am Jury-Pult wurden erneut im Metropol-Theater in Bremen aufgezeichnet. Doch was sich Dieter Bohlen in einem Bremer Hotel erlaubte, macht fassungslos. 

Dieter Bohlen: "Supertalent"-Chefjuror filmt seine echt schräge Macke 

Bei Instagram gibt Dieter Bohlen den Fans von "Das Supertalent" per Video einen kleinen Rundgang durch das Zimmer seiner Luxus-Unterkunft. Während der Aufzeichnungen zur RTL-Show "Das Supertalent" nächtigt der Pop-Titan im Bremer Parkhotel. In dem Clip enthüllt Dieter Bohlen seine "kleinen Macken". Und diese hier macht fassungslos: Der 65-Jährige ließ von den Angestellten des Hotels die Fenster mit schwarzer Folie verdunkeln! Warum DAS denn? 

"Da wo ich schlafe, lasse ich die Fenster abkleben. Weil mich das nervt, morgens wenn ich aufstehe, und da fusselt so ein bisschen Licht durch", liefert Dieter Bohlen in seinem Instagram-Video gleich die Erklärung für die "Supertalent"-Fans. Dass dieser Tick des Chef-Jurors von "Das Supertalent" dem Bremer Hotelpersonal das Leben ganz schön schwer macht, ist ihm durchaus bewusst. "Das ist eine ganz schönen Arbeit für die Hotels", gibt "Supertalent"-Juror  Dieter Bohlen zu. 

Doch der Chef-Juror von "Das Supertalent" hat noch mehr Macken: Wie Dieter Bohlen weiter verrät, trägt er "unheimlich gerne Sonnenbrillen". Am wohlsten fühle er sich dabei mit den Exemplaren seiner eigenen Edition. Außerdem laufe er den ganzen Tag barfuß. Und Klimaanlagen gingen überhaupt nicht, die müssten in seiner Anwesenheit abgestellt werden. Ob das auch für das "Supertalent"-Studio gilt? "Ich habe ja wirklich wahnsinnig viele Termine, ich darf nicht krank werden", so Dieter Bohlens Rechtfertigung.

Auf DSDS-Desaster folgt "Supertalent"-Bombe! Dieter Bohlen schockt alle

Update vom 26. August 2019: Rund zwei Wochen nach dem Casting-Debakel von Deutschland sucht den Superstar (DSDS) in Bremen sorgt Dieter Bohlen erneut für Wirbel. Der DSDS-Juror, der auch in der Jury von "Das Supertalent" sitzt, meldete sich erneut auf Instagram zu Wort. Dort hatte der Pop-Titan schon nach dem Debakel beim DSDS-Casting in Bremen Stellung bezogen (siehe Update vom 22. August 2019). Anders als bei seiner Wut-Tirade an die Medien hat Dieter Bohlen nun aber eine Riesen-Überraschung für seine Fans. In einem Instagram-Video zeigt Dieter Bohlen zudem, was er von Greta Thunberg hält.

Das Supertalent: Dieter Bohlen plant Riesen-Überraschung mit Sarah Lombardi

Wie der Supertalent- und DSDS-Juror auf Instagram mitteilte, wartet in der neuen Staffel von "Das Supertalent" eine Riesen-Überraschung auf die Zuschauer. In der Rubrik "Dieters Tagesschau" auf Instagram verriet der Pop-Titan, dass er live auf der Bühne singen werde - gemeinsam mit Jury-Kollegin und Ex-DSDS-Kandidatin Sarah Lombardi. Die 26-Jährige hatte demnach auch die Idee dazu. "Ich habe gesagt, ich möchte gerne mit Dieter zusammen singen, bei der Show", so Sarah Lombardi in dem Instagram-Post von Dieter Bohlen

Das Supertalent: Sarah Lombardi und Dieter Bohlen wollen zusammen singen

Und der Pop-Titan legt nach: "Das wollen viele, nä. Joa, da müssen wir mal gucken. Wir werden das dann irgendwie mal üben, morgen oder übermorgen. Also vielleicht singen wir morgen für euch", verrät Dieter Bohlen. Gerade werden nämlich die Castings aufgezeichnet - im Metropol-Theater in Bremen. Ob der Supertalent- und DSDS-Juror und Sarah Lombardi wirklich gemeinsam auf der "Das Supertalent"-Bühne stehen, wird sich dann in der neuen Staffel zeigen. Die 13. Staffel von "Das Supertalent" läuft ab dem 14. September 2019 auf RTL.

DSDS-Debakel in Bremen: Kaum Teilnehmer beim Casting - Dieter Bohlen ist sauer

Update vom 22. August 2019: Lediglich 20 Kandidaten trauten sich in Bremen zum offenen Casting zur 17. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar". Für DSDS-Verhältnisse eine sehr maue Ausbeute. Sofort kamen Spekulationen um ein Ende der RTL-Show auf. Nachdem der TV-Sender zu dem DSDS-Casting in Bremen und zu einem möglichen DSDS-Aus Stellung bezogen hatte, legte Juror Dieter Bohlen jetzt nach. Der Pop-Titan hat nämlich die Faxen Dicke und will von einem Ende der TV-Show überhaupt nichts wissen. Im Gegenteil: Bei Instagram führt er auf, wie es zu der geringen Anzahl an Bewerbern in Bremen kam und welch Stellenwert DSDS heutzutage immer noch hat - seiner Meinung nach zumindest.

"Jetzt muss der Dieter über Instagram den Leuten aber mal richtig die Leviten lesen", beginnt Dieter Bohlen seine Wut-Tirade. "Jetzt ist mal Feierabend." Der Pop-Titan stellt klar, dass ein DSDS-Ende aufgrund des Castings in Bremen überhaupt nicht zur Debatte stehe. "Dass in Bremen nur 20 Leute da waren, ist völlig egal. Die Fakten sind: Dieses Jahr haben sich doppelt so viele Kandidaten beworben. Die kommen aber über das Internet, über die ganzen viralen Dinger. Nicht mehr so wie früher, dass sie auf die Plätze gehen", betont Dieter Bohlen in seinem Video auf Instagram.

Und weiter: "'Deutschland sucht den Superstar' ist die erfolgreichste Sendung, hat im letzten Jahr alles weggeballert." Die 16. Staffel von DSDS schalteten im Schnitt 3,48 Millionen Zuschauer ein. Das Jahr davor wollten nur 3,38 Millionen Menschen sehen. Das Quoten-Niveau von einst - die erste Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" lockte im Jahre 2002 durchschnittlich 12,8 Millionen Zuschauer vor den Fernseher, ist natürlich längst vorbei. Für Dieter Bohlen jedoch noch lange kein Grund, die Casting-Show aufzugeben.

DSDS vor dem Ende? RTL nimmt Stellung nach Casting-Desaster für Dieter Bohlen in Bremen

Update vom 21. August 2019: Das offene Casting von "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) im Kongresshaus in Bremen wurde zum Flop, gerade einmal 20 Bewerber und Bewerberinnen wollten sich vor der Vorab-Jury von RTL präsentieren. Auch für Dieter Bohlen eine Hiobsbotschaft! Will etwa niemand mehr bei DSDS mitmachen und der neue deutsche "Superstar" werden? Wie der Weser-Kurier die Szenerie in seinem Bericht dazu beschrieb, trifft die aktuelle Situation wohl ziemlich genau: "Von Glamour weit und breit keine Spur - der feine Niesel wird noch unterstrichen durch die Kastenarchitektur des 90er-Jahre-Baus. Auf der Treppe vor dem Eingang sitzen versprengte Grüppchen von Teilnehmern. Die Stimmung rangiert zwischen Anspannung, Langeweile und aufgeregtem Kichern."

Unterdessen rechnet ein beliebtes Schlagerduo mit Dieter Bohlen ab - und nennt die Zusammenarbeit eine große Enttäuschung.

DSDS: RTL nimmt Stellung zu Casting in Bremen

Gerüchte um ein baldiges Ende ranken sich schon länger, nun sieht es so aus, dass dieses wohl gar nicht mehr in so weiter Ferne liegt. Kommt es für RTL und Dieter Bohlen etwa zum abrupten DSDS-Aus? Schon in den vergangenen Jahren versuchten sich Gesangstalente lieber in Shows wie "The Voice of Germany", wo Teilnehmer in Beiträgen nicht der Lächerlichkeit preisgegeben werden, wie es bei einigen RTL-Kandidaten der Fall ist. Ob bewusst oder nicht.

Der Privatsender nahm nun Stellung - sowohl zum Casting-Debakel in Bremen als auch zu einem möglichen DSDS-Aus. „Wir sind sehr zufrieden mit den DSDS-Castings. Die Bewerberzahl übertrifft die der letzten Staffel – was auch an der großartigen Jury und ihrer Beliebtheit liegt", erklärt der TV-Sender in einer Mitteilung an Bunte.de. "Richtig ist, dass das Casting in Bremen unterdurchschnittlich besucht war. Allerdings entspricht die Berichterstattung des Weser Kuriers ja nur einer Momentaufnahme eines achtstündigen Castingtages - an dem natürlich mehr als 20 Kandidaten vor Ort waren. Letztendlich ist bei den DSDS-Castings nicht die Masse entscheidend, sondern dass interessante und qualitativ gute Sänger dabei sind - und die haben wir gefunden.“ Ob sich RTL nun die Wahrheit selber zurechtrückt oder ob bei dem Casting in Bremen wirklich in der kleinen Anzahl der Kandidaten talentierte Sänger für die DSDS-Shows mit Dieter Bohlen herumgekommen sind, wird die 17. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" zeigen.

DSDS in Bremen: Casting-Schock für Dieter Bohlen und RTL

Meldung vom 13. August 2019: Die offenen Castings für die RTL-Show Deutschland sucht den Superstar laufen auf Hochtouren. Am 3. Juli ist der DSDS-Truck in Köln gestartet, 18 Stationen quer durch Deutschland, Österreich und die Schweiz hatte er bereits hinter sich, als er am 9. August in Bremen haltmachte. Doch was die Produktion um Jury-Chef Dieter Bohlen in der Hansestadt erlebte, übertraf noch die schlimmsten Erwartungen. Vom DSDS-Casting in der Hansestadt Bremen berichtet nordbuzz.de*.

Foto: dpa

Bremen: Dieter Bohlen und RTL erwartet böse Überraschung bei DSDS-Casting

Um 14.00 Uhr öffnete das Congress Centrum in Bremen seine Pforten für das DSDS-Casting. Doch wie der niedersächsische Weser-Kurier berichtet, erwartete das RTL-Team dort zunächst gähnende Leere. Statt der gewohnten kilometerlangen Schlangen von aufgeregten Bewerbern und Bewerberinnen hatten sich auf den Stufen im Eingangsbereich nur ein paar vereinzelte Kandidaten niedergelassen.

Eine von ihnen ist Sabrina. In Bremen versuchte die 25-Jährige ihr Glück in der RTL-Show schon zum dritten Mal. Dieses Jahr hat es beim offenen DSDS-Casting endlich geklappt: mit "1, 2, 3, 4: Heute Nacht da feiern wir" von Anna-Maria Zimmermann. Die erfolgreiche Schlagersängerin hatte selbst in der dritten Staffel von DSDS mitgemacht und damals den sechsten Platz belegt. Mit ihrem Song konnte Sabrina die RTL-Jury in der Vorrunde überzeugen, bald darf sie auch von den Promi-Juroren um Poptitan Dieter Bohlen singen. Die TV-Aufzeichnungen sollen voraussichtlich Anfang September stattfinden.

Überraschenderweise hat RTL nach der letzten DSDS-Staffel, bei der der 20-jährige Altenpfleger Davin Herbrüggen aus Oberhausen den Titel mit nach Hause nehmen durfte, keine personellen Änderungen in der Jury um Dieter Bohlen vorgenommen. Neben dem Poptitan sind auch 2020 Xavier Naidoo, Oana Nechiti und Pietro Lombardi wieder am Start. Während deutschlandweit die DSDS-Castings laufen, blamierte sich ein Youtube-Star im Interview mit Dieter Bohlen.

Bremen: RTL-Kandidat sieht DSDS-Casting als Experiment

Ein anderer Teilnehmer hatte seine Gitarre zum DSDS-Casting in Bremen mitgebracht: Daniel macht seit seiner Kindheit Musik und ist zum offenen Casting in die Hansestadt gekommen, weil er "diese Erfahrung mitnehmen" will. Mit welchen Songs er vor Dieter Bohlens RTL-Vorab-Jury treten wollte, verriet er nicht, nur, dass es eher ruhig sei und in Richtung Balladen ginge. Seinen Auftritt bei DSDS sah er als Experiment. "Schauen, wie sich das Ganze so entwickelt und einfach mal testen, wie singen andere, wie kommt das bei anderen an und wo steht man selber", so Daniel.

Ricardo wollte beim offenen Casting mit seiner Version des Tim Bendzko Hits "Nur noch kurz die Welt retten" überzeugen. Leider ohne Erfolg - für den 20-Jährigen war in Bremen bereits Schluss, nächstes Jahr darf er es wieder versuchen. "Ich war einfach zu nervös, habe gezittert", erklärt er sein DSDS-Aus.

Nachdem die Kunden den Preis für ein paar Bananen erfahren hatten, kam es in einem Kiosk in Bremen zu brutalen Szenen.

Bremen: Zum DSDS-Casting extra aus Wien angereist

Die offenen DSDS-Castings fanden in anderen Städten deutlich mehr Zulauf. In Linz konnte sich Bianca für die 17. Staffel qualifizieren. Weil dort nicht genug Zeit für das Teilnehmer-Interview blieb, ist die 29-jährige Österreicherin extra nochmal von Wien nach Bremen gekommen. Bühnenerfahrung bringt sie reichlich mit: In ihrer Heimat tritt Bianca regelmäßig mit ihrer Rockband The Devil Ducks in und um Wien auf. Vor der RTL-Kamera stimmte sie in Bremen spontan die erste Strophe von "Mercedes Benz" von Woodstock-Legende Janis Joplin an. Bei DSDS will die Wienerin die Chance nutzen, "in verschiedene Genres reinzuschnuppern."

Bremen: DSDS-Casting ging für Dieter Bohlen und RTL total in die Hose

Bremen enttäuschte so richtig beim DSDS-Casting: Keine kreischenden Fans vor der Tür, keine langen Schlangen, die sich an den Anmeldeschaltern bildeten. In der Hansestadt stellten sich nur etwa 20 Bewerber und Bewerberinnen in der Vorrunde der Kritik der RTL-Jury. Und die kommen natürlich nicht automatisch alle weiter. Das Casting in Bremen ging also total in die Hose, von der Kandidaten-Ausbeute dürften Poptitan Dieter Bohlen und RTL nur mäßig begeistert gewesen sein.

Lag es am miesen Wetter mit Nieselregen? Oder ist Deutschland am Ende endgültig ausgecastet? Die Einschaltquoten werden es zeigen, wenn Dieter Bohlen und Co. Anfang 2020 die 17. DSDS-Staffel bei RTL an den Start geht.

Derweil kam es in Bremerhaven zum Spielabbruch in der Fußball-Bezirksliga Bremen, nachdem ein Spieler den Schiedsrichter brutal attackiert hatte. Und Comedian Luke Mockridge schockte in Braunschweig mit einem geschmacklosen Witz sein Live-Publikum.

SJ

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare