Schock in Bremen

Attacke auf Sanitäter: Retter wollen Mann helfen - der rastet aus

+
In Bremen wurde ein Sanitäter bei einem Einsatz von einem Mann attackiert, dem der Retter eigentlich helfen wollte (Symbolbild).

In Bremen kam es zu einem unfassbaren Vorfall. Zwei alarmierte Sanitäter wollten einem Mann helfen, doch plötzlich wurden die Retter attackiert.

  • In Bremen kam es zu einem unfassbaren Vorfall
  • Die Polizei entdeckte im Stadtteil Vegesack einen auf dem Boden liegenden Mann
  • Als die alarmierten Sanitäter eintrafen, wurden die Retter plötzlich attackiert

Bremen - Zu einem unfassbaren Vorfall kam es am Donnerstag (28. November 2019) in Bremen. Die Videoleitstelle der Polizei hatte auf dem Bahnhofsplatz im Stadtteil Vegesack eine am Boden liegende Person entdeckt. Die Beamten alarmierten umgehend einen Rettungswagen, dazu entsandten sie eine Streife der Polizei. Als die beiden Sanitäter, die zuerst am Bahnhofsplatz in Bremen eintrafen, dem Mann zu Hilfe eilen wollten, wurden sie plötzlich attackiert.

Bremen: Polizei entdeckt am Boden liegende Person - Sanitäter werden bei Einsatz attackiert

Gegen 18 Uhr entdeckten die Mitarbeiter der Videoleitstelle der Polizei Bremen eine auf dem Boden liegende Person. Die Beamten reagierten sofort und entsandten einen Rettungswagen sowie eine Streife der Polizei zum Bahnhofsplatz im Stadtteil Vegesack. Zwei Sanitäter, die zuerst vor Ort eintrafen, machten die Person ausfindig. Dabei handelte es sich um einen 29-jährigen Mann aus Bremen, der sich inzwischen aufgerichtet und auf eine Parkbank gesetzt hatte. Als sich einer der beiden Sanitäter, ein 28-Jähriger, dem Mann näherte, wurde er plötzlich von diesem attackiert. 

Bremen: Sanitäter wollen 29-jährigem Mann helfen - und werden plötzlich von ihm attackiert

Der offenbar stark betrunkene Mann aus Bremen verfehlte den 28-jährigen Sanitäter mit seinem Faustschlag knapp, was vermutlich auf den Zustand des 29-Jährigen zurückzuführen ist. In der Folge flüchtete der Sanitäter in den Rettungswagen und verriegelte die Tür. Als die Streife der Polizei kurz darauf auf dem Bahnhofsplatz im Stadtteil Vegesack eintraf, nahm sie den betrunkenen Mann aus Bremen fest. Unterdessen stürzte in Bremen ein BMW von der Autobahn A270.

Dabei leistete der 29-Jährige jedoch einen erheblichen Widerstand. Die Einsatzkräfte der Polizei Bremen nahmen den Mann daher in Gewahrsam, wo der Betrunkene für den Rest der Nacht auch verblieb. Den 29-jährigen Mann, der einen Sanitäter in Bremen mit einem Faustschlag attackierte, erwartet nun eine Anzeige wegen des tätlichen Angriffs auf Hilfeleistende eines Rettungsdienstes, teilte die Polizei mit. In unmittelbarer Nähe zum Bahnhofsplatz im Stadtteil Vegesack war es erst am Mittwoch zu einem Feuer-Drama gekommen, als eine Wohnung im Hochhaus "Grohner Düne" brannte.

Kampagne: Mehr Respekt für Einsatzkräfte

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare