Gefährliche Einsätze

Brutale Messer-Attacke: Polizei Bremen sucht nach Zeugen

Ein Klappmesser wird von einer Hand gehalten.
+
Im Bremen ereignete sich eine Messerstecherei. Die Polizei meldet eine erfolgreiche Festnahme. (nordbuzz.de-Symbolbild)

Messer-Attacke in Bremer Neustadt: Ein Treffen unter Freunden, dann eskaliert die Situation! Während des Streits zieht einer der beiden ein Messer.

Bremen ‒ Gleich zwei Gewalttaten am helllichten Tag registrierte die Polizei Bremen am Sonnabend. Bei einem Streit unter Bekannten in der Neustadt ist ein Mann schwer verletzt worden. In Mittelshuchting kam es kurze Zeit später zu einem Faustkampf unter Autofahrern, dabei ist ein Mann leicht verletzt worden.

Brutale Messer-Attacke in Bremen: Polizei ergreift Angreifer auf der Flucht

Der brutale Streit zwischen Bekannten eskalierte gegen 15:15 Uhr im Buntentorsteinweg in Bremen-Neustadt an der Haltestelle Kirchweg. Ein 27 Jahre alter Mann traf sich mit einem 37 Jahre alten Kumpel. Schnell entwickelte sich ein verbaler Streit, der in einer Schlägerei mündete, berichtet die Polizei am Sonntag. Dann zog der 37-Jährige ein Messer und startete eine Attacke. Gleich mehrmals stach er auf den 27 Jahre alten Kontrahenten ein und flüchtete vom Tatort.

Die eintreffenden Polizisten leistete dem Opfer erste Hilfe, das schwerverletzt vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht wurde. Weitere Einsatzkräfte suchten nach dem Messer-Angreifer und fanden den leichtverletzten Mann in einem Hauseingang im Kirchweg. Der Mann wurde direkt festgenommen. Die Haftprüfung und die weiteren Ermittlungen zur Bluttat dauern am Sonntag weiter an. So ist der Grund der Auseinandersetzung noch nicht näher bekannt. Zeugen sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/362-3888 melden.

Faustkampf unter Autofahrern: Polizei Bremen sucht nach Zeugen

Gute zwei Stunden später, gegen 17:30 Uhr, ist der Polizei Bremen in der Carl-Hurtzig-Straße ein handfester Streit unter Autofahrern gemeldet worden. Die 38 und 22 Jahre alten Männer waren jeweils in ihren Autos in der Straße unterwegs. Weil ein Mann dem anderen Fahrer den Weg versperrte, gerieten den Herren aneinander.

Was zuerst als Wortgefecht begonnen hatte, mündete in einer Schlägerei. Ein weiterer, bislang unbekannter Mann stieß dazu und mischte mit. Die Ehefrau des 38 Jahre alten Autofahrers alarmierte daraufhin die Polizei. Die Einsatzkräfte trafen den 22-Jährigen an, die Identität des Unbekannten ist noch nicht ermittelt. Der 38-Jährige erlitt bei der Schlägerei leichte Verletzungen und ist von Rettungskräften vor Ort behandelt worden.

Die Polizei Bremen hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung und gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. Um den genauen Tathergang zu ermitteln, werden Zeugen gesucht. Auch sie sollen sich beim Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421/362-3888 melden.

Vor kurzer Zeit musste die Polizei Bremen eine Corona-Party auflösen und nach Schüssen in der Neustadt eine Wohnung stürmen.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare