Braver Hund, böser Hund!

Hunde-Action in Bremen – Polizeihund packt Pommes-Dieb

Zwei Hunde-Geschichten aus Bremen und Bremerhaven zeigen, wie unterschiedlich die Vierbeiner sein können. Einer hilft, der andere beißt einfach zu.

  • Hund fasst Pommes-Dieb in Bremen-Walle.
  • Hund beißt Mann in Bremerhaven.
  • Tierische Storys amüsieren die Bremer Polizei.

Bremen/Bremerhaven – Die Polizei berichtet Erstaunliches aus der Hansestadt. Ein Polizeihund half dabei, einen fiesen Pommes-Dieb zu fassen. Was für ein tierischer Held! Doch kurz darauf kommt es zum Hunde-Alptraum. Ein Passant wird gebissen, der Schuldige und sein Herrchen nehmen Reißaus. Frech! nordbuzz.de berichtet vom vielfältigen Leben der lieben Vierbeiner.

Stadtstaat:Freie Hansestadt Bremen
Fläche:419,4 km²
Regierende Parteien:SPD, Grüne und Die Linke
Bevölkerung:682.986 (2019)
Hauptstadt:Bremen

Bremen: Polizeihund hilft bei Festnahme von Pommes-Dieb in der Waller Heerstraße

Der erste Hund der Woche ist ein wahrer Held. Auch bei der Bremer Polizei herrschte offenbar Euphorie, als sie die Pressemeldung am 8. Oktober veröffentlichte. „Einmal Pommes mit Einbrecher, bitte“ lautet die Überschrift zur Polizeimeldung über den Einsatz des Polizeihundes Forrest. Am späten Dienstag, 6. Oktober, musste Forrest aushelfen, weil seine menschlichen Kameraden einen Einbrecher gestellt hatten, ihn aber nicht aus seinem Versteck locken konnten. Was war passiert?

Ein Polizeihund wurde zum Held an der Pommesbude. (nordbuzz.de-Montage)

Laut Angaben der Bremer Polizei brach ein 27-jähriger Mann in der Nacht zu Mittwoch in einen Grillimbiss in der Waller Heerstraße ein. Dabei löste er dummerweise die installierte Alarmanlage aus. Der Besitzer der Pommesbude konnte dann per Livestream auf seinem Smartphone beobachten, wie sein Imbiss überfallen werden sollte. Also rief er sofort die Polizei. Die kamen auch umgehend und umstellten den Imbiss nach eigenen Angaben.

Auf ihre „Einladung“ das „Lokal“ zu verlassen hörte der Einbrecher laut Polizeimeldung nicht. Also musste ein tierischer Kollege aushelfen – Polizeihund Forrest kam zum Einsatz. „Der Schutz- und Stöberhund erschnüffelte den Einbrecher schnurstracks und stellte ihn. Der 27 Jahre alte Mann wurde daraufhin vorläufig festgenommen, erbeuten konnte er nichts“, heißt es in der Polizeimeldung.

Polizei Bremerhaven: Biss-Attacke und Fahrer-Flucht – Hund beißt Mann ins Bein

Weniger rühmlich war diese fiese Biss-Attacke in Bremerhaven. Dort verließ ein 23-Jähriger laut Polizeimeldung am Donnerstag, 8. Oktober, eine Arztpraxis nahe der Wurster Straße. Auf dem Gehweg kam ihm dort ein Fahrradfahrer entgegen. Der Biker habe einen Golden Retriever an einer Flexileine mit sich geführt. Der junge Mann „trat vorsorglich beiseite, da er sah, dass es beim Passieren hätte eng werden können“, berichtet die Bremerhavener Polizei. Doch dann kam es zur Hunde-Attacke.

Anstatt einfach an dem Passanten vorbeizutapsen, griff der Hund an und biss ihm ins Bein. Aua! Der Fahrradfahrer habe daraufhin nicht angehalten, sondern die Flexileine festgestellt und die Flucht angetreten. Er fuhr nach Angaben der Polizei Bremerhaven einfach davon. Der 23-jährige Gebissene habe ihm noch hinterhergerufen, doch der Radfahrer hielt nicht mehr an.

Die Polizei Bremerhaven sucht nun nach Zeugen und bittet auch den Hundehalter des angeblichen Aggro-Doggys, sich zu melden. Unter der Telefonnummer 0471/953 3231 ist die Polizei erreichbar.

Rubriklistenbild: © Peter Steffen/Ina Fassbender/dpa/picture alliance

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare