Wir lieben ... dich!

Muttertag 2021: Einfach mal Danke sagen – Liebeserklärung an alle Mütter

Am 9. Mai ist der Muttertag 2021. Trotz der Corona-Pandemie dürfen manche Dinge einfach nicht in Vergessenheit geraten oder ungesagt bleiben.

Bremen – Muttertag steht vor der Tür. Doch wann ist eigentlich der Muttertag 2021? Ein Blick auf den Kalender reicht: am Sonntag, 9. Mai 2021.

Und wenn jetzt alle glauben, dass das wieder so ein Artikel ist, in dem es um peinliche Pannen, ausgelutschte Zitate und die falschen oder richtigen Geschenkideen geht, dann seid Ihr schief gewickelt.

Muttertag 2021: Deplatzierte Muttertagsgeschenke, Nazi-Vergangenheit oder doch einfach mal Danke sagen!

Abseits von deplatzierten Muttertagsgeschenken von Netto*, den üblichen Blumensträußen und Pralinen sowie dem obligatorischen Telefonanruf bei Mutti, kann man am Muttertag 2021 vielleicht auch einfach mal DANKE sagen.

Genau dies und nichts anderes soll in den folgen Zeilen geschehen, auch wenn die Nazis den Muttertag instrumentalisierten und sogar zum Feiertag erklärten*.

Keine einfache Zeit durchgestanden – einfach mal am Muttertag zurücklehnen

Der Muttertag 2021 ist der richtige Moment, um sich einfach mal zurückzulehnen und das Leben Revue passieren zu lassen. Einiges haben wir als Familie zusammen durchgestanden. Einiges einfach nur ertragen oder auch hingenommen.

Muttertag 2021: Eine Liebeserklärung an alle Mütter

Aber an dieser Stelle steht ein riesiger Elefant im Raum und ich trau‘ mich endlich, ihn anzuschauen. Die traurige Bilanz: einen Ehemann an Suizid verloren.

Und das mit einer Tochter im Teenager-Alter und einem achtjährigen Sohn, der weder von oben noch von unten, geschweige denn vom Konzept Tod auch nur den blassesten Schimmer hatte.

Muttertag 2021: Deine schützende Hand

Immer warst du unser Fels in der Brandung, selbst wenn die ganze Kleinstadt hinter unserem Rücken tuschelte.

Immer hast du deine schützende Hand über uns gehalten, wenn wir drohten, in einen Strudel abzudriften.

Immer warst du da, wenn wir jemanden zum Reden brauchten.

Immer hast du wie Atlas das ganze Gewicht der Welt auf deinen Schultern getragen, um uns vor eben dieser Welt zu schützen.

Alles, was du nicht sagst – am Muttertag ist der richtige Moment

Viele Dinge bleiben einfach ungesagt, um sie im richtigen Moment auszusprechen. Aber um den Sänger Fabian Römer zu zitieren: „Und wieder warte ich auf den richtigen Moment, aber der richtige Moment ist immer außer jetzt.“

Doch am Muttertag gibt es diese Ausreden nicht.

Marcel Proust zum Muttertag 2021

Und damit ist zum Muttertag auch alles gesagt. Beinahe alles! Abgesehen von den eingängigen Worten von Marcel Proust.

„Lasst uns den Menschen dankbar sein, die uns glücklich machen, sie sind die charmanten Gärtner, die unsere Seelen zum Blühen bringen.“ 

Vielen Dank, dass du uns immer so liebevoll gegossen hast, wenn wir es brauchten. Uns gleichzeitig aber die Luft zum Atmen gelassen hast, damit wir uns frei entfalten konnten.

Wir lieben Dich! * nordbuzz.de und merkur.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © imago images/CHROMORANGE & imago images/Cavan Images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare