Angriff in Bremen

Messer-Attacke aus dem Nichts! Mann erleidet plötzlich Stichwunde

+
Symbolbild. In den Wallanlagen in Bremen kam es zu einer brutalen Messer-Attacke.

In Bremen ist es zu einem Messer-Drama gekommen. Ein Unbekannter sprach in den Wallanlagen einen Mann an. Plötzlich kam es zu der brutalen Attacke.

  • In Bremen ist es zu einem Messer-Drama gekommen
  • Ein Unbekannter sprach einen Mann in den Wallanlagen an
  • Plötzlich kam es zu der brutalen Attacke in Bremen

Bremen - In der Nacht zum Samstag (23. November 2019) ist es in Bremen zu einer brutalen Attacke gekommen. Ein Mann war gegen 1.15 Uhr in den Wallanlagen unterwegs, als er von einem Unbekannten angesprochen wurde. Plötzlich zückte der unbekannte Mann ein Messer und stach sofort auf den 51-Jährigen ein. Anschließend flüchtete der Täter unerkannt, das Opfer blieb zurück. Es kam zum Messer-Drama in den Wallanlagen in Bremen.

Bremen: Unbekannter spricht Mann in Wallanlagen an - plötzlich kommt es zum Messer-Drama

Der unbekannte Mann stach dem Opfer in den Wallanlagen mit dem Messer in den Arm. Dabei verletzte der Täter den 51-Jährigen aus Bremen schwer. Während der Unbekannte den Tatort sofort verließ und flüchtete, schleppte sich der schwer verletzte Mann in Richtung Domshof. Auf dem Weg rief der 51-Jährige schließlich die Polizei. Die alarmierten Rettungskräfte brachten den Mann in ein Krankenhaus in Bremen, dort musste das Opfer stationär behandelt werden. Unterdessen sucht die Polizei Bremen nun nach Zeugen zu dem Messer-Drama in den Wallanlagen. Dagegen wollten zwei Sanitäter einem Mann in Bremen helfen, als sie plötzlich bei einem Einsatz attackiert wurden.

Bremen: Unbekannter sticht Mann in Wallanlagen nieder - 51-jähriges Opfer wird schwer verletzt

Der Tatort liegt im Bereich der Bischofsnadel in den Wallanlagen in Bremen. Der unbekannte Täter wurde vom schwer verletzten Mann als etwa 30 Jahre alt und mit einer kleinen Statur beschrieben. Der Messer-Angreifer soll eine schwarze Jacke getragen und gebrochen Englisch gesprochen haben. Warum es zu der brutalen Attacke in Bremen kam, ist noch völlig unklar. Die Polizei bittet deshalb Zeugen des Messer-Dramas in den Wallanlagen, sich umgehend beim Kriminaldauerdienst Bremen unter der Rufnummer 0421 3623888 zu melden. Unterdessen kam es auch in Bremen-Huchting zu einem Messer-Angriff, als zwei Nachbarn an der Haltestelle "Roland-Center" vor dem gleichnamigen Einkaufscenter in einen Streit gerieten. Auch in Hamburg kam es zur Messer-Attacke, als ein Streit vor einem Rewe-Supermarkt völlig eskalierte.

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion