Bauarbeiten bis September

Gustav-Deetjen-Tunnel ab Donnerstag dicht: 480 Meter Gleise müssen raus

Eine Straßenbahn fährt durch den Gustav-Deetjen-Tunnel in Bremen durch eine Baustelllen-Schranke.
+
Die Straßenbahn-Linie 6 fährt auch während der Baustellenzeit fast immer durch den Gustav-Deetjen-Tunnel am Hauptbahnhof.

Bremen. Autofahrer, aufgepasst: Ab Donnerstag (23. Juli) wird es eng rund um den Bremer Hauptbahnhof. Grund: Der Gustav-Deetjen-Tunnel wird ab dem frühen Morgen wegen Bauarbeiten komplett gesperrt. Dicht bleibt auch die Hermann-Böse-Straße stadtauswärts zwischen Gustav-Deetjen-Allee und „Stern“-Kreisel.

Grund für die Arbeiten sind nach Angaben der Bremer Straßenbahn AG (BSAG) die stark abgenutzten Schienen. Auf einer Strecke von 480 Metern müssen sie ausgetauscht werden. Für eine bessere Dämmung der Gleise wird zudem der Unterbau erneuert. Die Maßnahme, die auch Umleitungen für die Straßenbahnlinien 5, 6 und 8 mit sich bringt, wird bis Anfang September dauern, so das Amt für Straßen und Verkehr. Radfahrer und Fußgänger können den Tunnel weiterhin passieren, heißt es. (gn)

Umleitungen am Gustav-Deetjen-Tunnel im Detail

Linie 5
Die Linie 5 fährt in beiden Richtungen nur zwischen Überseestadt und (H) Hauptbahnhof (Weiterfahrt als Linie 8 nach Huchting).
Entfallende Haltestellen: (H) Messe-Zentrum und (H) Bürgerpark.
Verlegte Haltestelle: (H) Hauptbahnhof (in Richtung Überseestadt) verlegt zum Steig P.

Linie 6
Die Linie 6 fährt, außer an den Power-Wochenenden, in der regulären Streckenführung.
Entfallende Haltestelle: (H) Blumenthalstr.

Linie 8
Die Linie 8 fährt in beiden Richtungen nur zwischen Huchting und (H) Hauptbahnhof (Weiterfahrt als Linie 5 in die Überseestadt). Zwischen (H) Domsheide und (H) Kulenkampffallee fahren in beiden Richtungen Ersatzbusse der Linie 8E (an Power-Wochenenden Linie S71).
Entfallende Haltestelle: (H) Blumenthalstr.
Verlegte Haltestellen: (H) Hauptbahnhof (in Richtung Huchting) verlegt zum Steig O, (H) Am Stern (in Richtung Kulenkampffallee) verlegt an den Fahrbahnrand.

Linie 24
Die Linie 24 wird in beiden Richtungen zwischen (H) Hauptbahnhof und (H) St.-Joseph-Stift über die Schwachhauser Heerstraße (Concordia-Tunnel) umgeleitet.
Entfallende Haltestellen: (H) Blumenthalstr. und (H) Am Stern.

Linien 26 und 27
Die Linien 26 und 27 werden in beiden Richtungen zwischen (H) Hauptbahnhof und (H) Bürgerpark über die Parkallee (Friedenstunnel) umgeleitet.
Entfallende Haltestelle: (H) Messe-Zentrum.
Verlegte Haltestelle: (H) Bürgerpark (in Richtung Findorff) verlegt in die Hollerallee an den Fahrbahnrand.

Nachtlinie N3
Die Nachtlinie N3 wird in beiden Richtungen zwischen (H) Hauptbahnhof und (H) Emmastr./Bürgerpark über die Parkallee (Friedenstunnel) umgeleitet. Zusätzlich bediente Haltestellen: (H) Am Stern, (H) Brahmsstr., (H) Bulthauptstr. und (H) Crüsemannallee (gilt bereits ab 16.7.2020).
Entfallende Haltestelle: (H) Blumenthalstr.

Nachtlinie N7
Die Nachtlinie N7 wird in beiden Richtungen zwischen (H) Hauptbahnhof und (H) Bürgerpark über die Parkallee (Friedenstunnel) umgeleitet.
Entfallende Haltestelle: (H) Messe-Zentrum.
Verlegte Haltestellen: (H) Hauptbahnhof verlegt zum Steig A, (H) Bürgerpark (in Richtung Findorff) verlegt in die Hollerallee an den Fahrbahnrand.

Nachtlinie N9
Die Nachtlinie N9 wird in beiden Richtungen zwischen (H) Hauptbahnhof und (H) Kirchbachstr. über die Schwachhauser Heerstraße (Concordia-Tunnel) umgeleitet.
Entfallende Haltestellen: (H) Blumenthalstr., (H) Am Stern, (H) Brahmsstr., (H) Bulthauptstr., (H) Crüsemannallee und (H) H.-H.-Meier-Allee.
Verlegte Haltestelle: (H) Kirchbachstr. verlegt in die Schwachhauser Heerstraße an den Fahrbahnrand.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare