Freitag, 7. Juli, Himmelwärts

„5 Fragen vor der Breminale“ an: Bremen-Rapper Luc von Mensing

+
Luc von Mensing spielen am Freitag, 7. Juli, um 19 Uhr Himmelwärts.

Breminale-Vorfreude pur! Bevor es am 5. Juli losgeht, haben wir Künstler zum Festival befragt. In Teil drei der Serie: Luc von Mensing über „ihr“ Bremen, eine fette Breminale-Party und Limo am LemonAid-Stand. Außerdem in der Serie: Pohlmann, Chefboss, Wankelmut, Sascha Braemer, Flowin Immo und viele mehr.

„5 Fragen vor der Breminale“

Pohlmann

Chefboss

Schnipo Schranke

Sascha Braemer

Flowin Immo

Wankelmut

Audio Stunts & Mahumba

Sechs Musiker, sechs Charaktere, eine Band, ein Sound – das ist Luc von Mensing mit Texten zwischen den Zeilen aus dem Moment heraus und „Aus Liebe zum Rap“. Der selbsternannte Pausenknopf, „der den Kopf abstellt und die Musik aufdreht“. Mit lässigen Beats und kribbelnden Bässen werden sie den Deich nach ihrer Premiere im vergangenen Jahr diesmal mit der ganzen Mannschaft zum beben bringen. 

nordbuzz: Moin Luc von Mensing, eins vorweg: Sollte es Leute geben, die Euch noch nicht kennen, stellt Euch und eure Musik doch erstmal kurz mit eigenen Worten vor.

Luc von Mensing: Soulige Samples, tighter Band-Sound gepaart mit smoothen Texten. Mal zum nachdenken und mal zum abgehen – auf jeden Fall immer mit guter Laune vor und auf der Bühne.

„Weil wir selbst hier wohnen oder Freunde in der Stadt haben“ 

nordbuzz: Wie sieht Euer persönlicher Bezug zu Bremen aus, was erwartet Ihr von der Stadt und den Leuten? 

Luc von Mensing: In Bremen haben wir schon viel Zeit verbracht. Entweder weil wir selbst hier wohnen oder Freunde in der Stadt haben. Von den Bremern erwarten wir, dass sie das super Programm der Breminale annehmen und in Massen kommen. Wenn sie bei uns vorbeischauen, freuen wir uns natürlich umso mehr ;-)

„Hoffen, dass möglichst viele Menschen mit uns feiern“ 

nordbuzz: Und was verbindet Ihr mit der Breminale am Deich, wie sind Eure Erwartungen ans Festival?

Luc von Mensing: Es ist unser zweites Mal auf der Breminale und das erste Mal mit der kompletten Band. Wir freuen uns auf ein super Team und ein noch viel besseres Publikum und hoffen, dass möglichst viele Menschen mit uns zusammen feiern wollen.

nordbuzz: Worauf können sich die Besucher Eures Auftritts freuen? 

Luc von Mensing: Unser Auftritt letztes Jahr hat uns schon sehr geflasht. Dieses Jahr wollen wir da natürlich noch einen drauf setzen. Diesmal mit der kompletten Band und noch besserer Laune. Freuen könnt ihr euch also auf eine fette Party mit super Stimmung.

„Nach unserem Auftritt werden wir uns ins Getümmel stürzen“ 

nordbuzz: Was macht Ihr vor dem Auftritt, wo könnte man Euch am Abend noch über den Weg laufen? 

Luc von Mensing: Neben Aufbau und Soundcheck und dem ganzen Kram, der so zu einem Konzert gehört, werden wir vor unserem Auftritt sicher die eine oder andere Runde über den Deich drehen. Ein wirkliches Ritual direkt vor dem Auftritt haben wir eigentlich nicht. Meist versuchen wir einfach nur, unsere Aufregung zu zügeln und freuen uns auf den Gig. Nach unserem Auftritt werden wir uns sicher ins Getümmel stürzen und versuchen, so viel wie möglich von der Breminale mit zu nehmen. Dazu gehört auf jeden Fall ein Besuch bei den Kollegen von Bremen Next und eine Limo bei den Jungs und Mädels am LemonAid-Stand.

nordbuzz: Welche Künstler auf der Breminale könnt Ihr empfehlen? Wen guckt Ihr euch an? 

Luc von Mensing: Das Line-Up der diesjährigen Breminale ist durch die Bank weg der Hammer. Wir werden sicher versuchen so viel zu sehen wie es geht. Ein Abstecher zu Goldroger, den Jungs von Jinx und unseren Freunden Pascal M. und Smiles ist aber aufjedenfall fest eingeplant!

Luc von Mensing spielen am Freitag, 7. Juli, um 19 Uhr Himmelwärts.

Nach dem Gewinn des Bremer Campusmusikanten-Contests sind Luc von Mensing am 22. Juli auch auf dem Deichbrand Festival vertreten.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare