Feuerwehreinsatz

Feuerteufel in Bremen: Autos brennen lichterloh – Polizei sucht Zeugen

In der Bremer Neustadt stehen am Samstagabend plötzlich zwei Autos in Flammen. Die Kriminalpolizei und die Feuerwehr Bremen stehen vor einem Rätsel.

Bremen-Neustadt – Am späten Samstagabend, 17. April 2021, sind in der Bremer Neustadt zwei Autos in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei Bremen in einer Pressemitteilung berichtet, brach das Feuer gegen 22:55 Uhr an der Graudenzer Straße in Buntentor aus.

Stadt in Bremen:Bremen
Fläche:325,56 Quadratkilometer
Einwohner:567.559 (Stand: 31. Dezember 2019)
Vorwahl:0421
Bürgermeister:Andreas Bovenschulte (SPD)

Zunächst habe ein Mazda in Flammen gestanden, berichten die Einsatzkräfte. Noch während ein Augenzeuge die Polizei und die Feuerwehr informierte, griff das Feuer auf einen Peugeot über. Ein Fahrrad wurde ebenfalls beschädigt.

Autos brennen in der Bremer Neustadt: Sofortige Fahndung der Polizei Bremen ohne Erfolg

Dem beherzten Eingreifen der Einsatzkräfte ist es zu verdanken, dass am Samstagabend nicht mehr passiert ist. Die Feuerwehr konnte beide Brände schnell unter Kontrolle bringen und so verhindern, dass Menschenleben gefährdet wurden. Verletzt wurde bei dem Feuer glücklicherweise niemand. An beiden Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden, berichtet die Polizei. Nachdem das Feuer unter Kontrolle war, leitete die Polizei umgehend eine Fahndung ein, die allerdings ergebnislos blieb.

Am späten Samstagabend sind in der Bremer Neustadt zwei Fahrzeuge in Flammen aufgegangen. (Symbolbild)

Die Kriminalpolizei hat mittlerweile die Ermittlungen aufgenommen und fragt: Wer hat Samstagnacht in der Graudenzer Straße oder der näheren Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise nimmt jederzeit der Kriminaldauerdienst unter der Telefonnummer 0421 / 362 38 88 entgegen.

Auch in Hamburg stehen derzeit immer wieder Fahrzeuge in Flammen, berichtet 24hamburg.de. Dort handelt es sich überwiegend um Luxuskarossen. Die Polizei ermittelt dort noch, ob es sich um einen Feuerteufel handelt. In Bremen ermittelt die Polizei in mehreren Fällen von Fahrzeugbränden, berichtet kreiszeitung.de*. Ob die Taten zusammenhängen, ist noch nicht abschließend geklärt. Und erst vor rund 14 Tagen standen im niedersächsischen Lilienthal drei Fahrzeuge in Flammen. Auch hier ermittelt die Polizei noch. * nordbuzz.de, kreiszeitung.de und 24hamburg.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Christophe Gateau/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare